Erfolgsfaktor Familie


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Bildleiste

Die Idee des Unternehmensprogramms

Mit dem Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ setzt sich das Bundesfamilienministerium zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (BDA, DIHK, ZDH) und dem DGB dafür ein, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen.
Mehr Hintergrundinformationen 

Übergreifende Navigation des Internetauftritts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Inhaltsbereich des Internetauftitts

Topmeldung

Mitmachen im Netzwerk | 04.02.2015

Unternehmenstag: Save the Date - bitte den 28. Mai 2015 in Berlin vormerken!

Merken Sie sich schon jetzt den Termin zu unserem jährlichen Unternehmenstag „Erfolgsfaktor Familie“ 2015 in Berlin am 28. Mai 2015 vor. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und DIHK-Präsident Eric Schweitzer sowie Unternehmensvertreter und Experten werden an diesem Tag aktuelle Fragen und Hintergründe zu modernem Wiedereinstiegsmanagement und dem neuen ElterngeldPlus diskutieren. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Nähere Details werden in Kürze auf dieser Webseite veröffentlicht und in einer Einladung an die Netzwerkmitglieder verschickt. Eine Online-Anmeldung steht ab Mitte März hier auf dieser Seite zur Verfügung.

Mitmachen im Netzwerk | 04.03.2015

Willkommenstag in München: Teilnehmer wollen ihre Familienfreundlichkeit erfolgreich kommunizieren

„Ich bin motiviert, denn ich sehe, dass sich viele Unternehmen ernsthaft mit Vereinbarkeit von Beruf und Familie beschäftigen“, resümierte ein Teilnehmer des ersten Willkommenstages in diesem Jahr, der bei der IHK München stattfand. Das Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“ begrüßte 36 neue Mitgliedsunternehmen - eines davon hatte dafür sogar extra den weiten Weg aus Hamburg auf sich genommen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Themen Personalmarketing und interne Kommunikation über familienbewusste Maßnahmen.  Weiterlesen

Unternehmensprogramm | 02.03.2015

Aktionstag der Lokale Bündnisse für Familie steht unter dem Motto „Mehr Partnerschaftlichkeit – ein Plus für die ganze Familie“

Seit mehr als 10 Jahren gestalten Lokale Bündnisse für Familie in ganz Deutschland familienfreundliche Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien vor Ort. Rund um den 15. Mai 2015, den Internationalen Tag der Familie, laden die Lokalen Bündnisse zu ihrem bundesweiten Aktionstag ein. Unter dem Motto „Mehr Partnerschaftlichkeit – ein Plus für die ganze Familie“ wird in diesem Jahr die partnerschaftliche Aufgabenteilung in Familie und Beruf in den Fokus gerückt. Auch viele Unternehmen sind an den Aktionen beteiligt. Weiter

Mitmachen im Netzwerk | 26.02.2015

"Forum Mobiles Arbeiten": Vereinbarkeit 2.0 – neue Diskussionsplattform zu mobilem Arbeiten

Mobiles Arbeiten kommt dem Bedürfnis nach mehr Autonomie und Flexibilität entgegen. Inwiefern es die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützt und wie Unternehmen davon profitieren, dies wird mit wechselnden Themenschwerpunkten das neue „Forum Mobiles Arbeiten“ in diesem Jahr ausloten. Lesen Sie zum Auftakt ein Interview mit Christiane Flüter-Hoffmann vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V., in dem sie Zeitsouveränität als Gewinn mobilen Arbeitens für Eltern beschreibt. Neu in diesem Jahr: Das Forum lädt seine Leserinnen und Leser ein, sich noch aktiver in die Diskussion einzubringen. Alle Interessierten haben die Möglichkeit, bis zu drei Fragen zum Thema zu beantworten, ihre persönlichen Erfahrungen zu schildern und andere Beiträge zu kommentieren. Das Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“ schaltet Ihre Beiträge innerhalb kurzer Zeit frei und bringt einen Monat später eine Zusammenfassung der wichtigsten Beiträge sowie ein weiteres Interview und Unternehmensbeispiele.

Zur aktuellen Ausgabe geht es hier.

Unternehmensprogramm | 13.02.2015

Fachkräftesicherung: Fokus auf Frauen und Mütter in der Arbeitswelt

Für die Fachkräftesicherung in Deutschland hat die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine zentrale Bedeutung. Dies unterstreicht der „Fortschrittsbericht 2014“ zum Fachkräftekonzept der Bundesregierung, der die Fortschritte im Bereich der Fachkräftesicherung anhand von fünf Sicherungspfaden darstellt und Rückschlüsse auf weiteren Handlungsbedarf zieht. Aufgrund des demografischen Wandels bleibt die Fachkräftesicherung ein Schlüsselthema der deutschen Wirtschaft und eine der größten Herausforderungen für Deutschland insgesamt, so der Bericht. Weiterlesen

Ältere Meldungen finden Sie im Archiv


Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Servicebereich des Internetauftitts

Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland; Link zur Internetseite des Europäischen Sozialfonds für DeutschlandLogo Europäische Union; Link zur Internetseite der Europäischen Union

Herzlich willkommen

Grafik zeigt Porträt der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig

Viele Mütter und Väter wollen sich berufliche und familiäre Aufgaben partnerschaftlich teilen. Wenn Firmen sich darauf einrichten, profitieren Familien und Arbeit­geber. Deshalb möchte ich gemeinsam mit Wirtschafts­verbänden und Gewerkschaften dafür sorgen, dass Familienfreundlichkeit zum Erfolgsfaktor wird!

Manuela Schwesig, Bundesfamilienministerin

ElterngeldPlus

Titelbild des ElterngeldPlus-Booklet

Mit dem ElterngeldPlus, dem Partnerschaftsbonus und der Flexibilisierung der Elternzeit treten Neuregelungen in Kraft, von denen Unternehmen und ihre Beschäftigten profitieren. Informationen zu den Neuerungen, Vorteilen sowie Tipps zur Umsetzung erhalten Sie hier.

Newsletter-Abo

Titelseite des aktuellen Newsletters, Link zur Seite: Newsletter
Logo: Xing-Logo, Xing-Gruppe öffnet sich in neuem Fenster

Xing

Diskutieren Sie mit!
Hier geht es zur Xing-Gruppe

Login


Mitglied im Netzwerk werden

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


© 2014 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  | Sitemap | Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum

Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende & Seitenende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation

Webbug