Erfolgsfaktor Familie


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Bildleiste

Die Idee des Unternehmensprogramms

Mit dem Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ setzt sich das Bundesfamilienministerium zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (BDA, DIHK, ZDH) und dem DGB dafür ein, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen.
Mehr Hintergrundinformationen 

Übergreifende Navigation des Internetauftritts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Inhaltsbereich des Internetauftitts

Topmeldung

Mitmachen im Netzwerk | 23.03.2015

Unternehmenstag: Jetzt für den 28. Mai 2015 in Berlin anmelden!

Melden Sie sich jetzt zu unserem jährlichen Unternehmenstag „Erfolgsfaktor Familie“ am 28. Mai 2015 in Berlin an. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer sowie Unternehmensvertreter und Experten werden an diesem Tag aktuelle Fragen und Hintergründe zu modernem Wiedereinstiegsmanagement und dem neuen ElterngeldPlus diskutieren. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Sie können sich hier online anmelden.

Weitere Informationen zum Unternehmenstag und das Programm finden Sie hier.

Unternehmensprogramm | 31.03.2015

Wirkungen von Familienfreundlichkeit mit dem neuen Online-Tool VB_kompass messbar machen

Wie wirken sich die eigenen Vereinbarkeitsmaßnahmen aus? Wie lässt sich familienfreundliche Personalpolitik möglichst effektiv und effizient steuern? Diese Fragen beschäftigen viele Unternehmen. Der kostenlose VB_kompass hilft, verlässliche Antworten zu finden und mehr Entscheidungssicherheit zu erlangen.  Weiterlesen

Mitmachen im Netzwerk | 27.03.2015

"Forum Mobiles Arbeiten": Vereinbarkeit 2.0 – Vertrauen durch Regeln

Teil zwei unserer Ausgabe „Vereinbarkeit 2.0“ des „Forums Mobiles Arbeiten“ bringt eine Zusammenfassung der Diskussionsbeiträge unserer Mitglieder. Sie zeigt, dass mobiles Arbeiten ein wichtiger Baustein familienfreundlicher Angebote ist. Dabei gilt: Vertrauen der Führungskräfte, dass die Beschäftigten produktiv arbeiten und umgekehrt Vertrauen der Beschäftigten, dass sie weiterhin in alle Prozesse eingebunden werden, sind unabdingbar. Verlässliche Regeln schaffen die Grundlage dafür, dass dieses Vertrauen entsteht. Lesen Sie außerdem ein Interview mit Dr. Werner Eichhorst vom Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit. Im Beispiel aus der Praxis plädiert die Unternehmerin Karin Batz dafür, sich beim Aufstellen von Regeln auf das Wesentliche zu beschränken.

Zur aktuellen Ausgabe geht es hier.

Unternehmensprogramm | 11.03.2015

Umfrage: Zeit für Familie wird für Beschäftigte immer wichtiger

Beschäftigte in Deutschland legen immer größeren Wert darauf, Familie und Beruf gut in Einklang zu bringen. Rund 84 Prozent wollen 2015 mehr Zeit für die Familie haben. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag des Karriere-Netzwerks XING. Insbesondere flexible Arbeitszeitmodelle sind demnach für die Befragten von hoher Bedeutung, damit ihnen eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelingt. Fast neun von zehn Erwerbstätigen bewerten entsprechende Arbeitgeberangebote als sehr wichtig beziehungsweise wichtig. Weiterlesen

Mitmachen im Netzwerk | 04.03.2015

Willkommenstag in München: Teilnehmer wollen ihre Familienfreundlichkeit erfolgreich kommunizieren

„Ich bin motiviert, denn ich sehe, dass sich viele Unternehmen ernsthaft mit Vereinbarkeit von Beruf und Familie beschäftigen“, resümierte ein Teilnehmer des ersten Willkommenstages in diesem Jahr, der bei der IHK München stattfand. Das Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“ begrüßte 36 neue Mitgliedsunternehmen - eines davon hatte dafür sogar extra den weiten Weg aus Hamburg auf sich genommen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Themen Personalmarketing und interne Kommunikation über familienbewusste Maßnahmen.  Weiterlesen

Ältere Meldungen finden Sie im Archiv


Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Servicebereich des Internetauftitts

Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland; Link zur Internetseite des Europäischen Sozialfonds für DeutschlandLogo Europäische Union; Link zur Internetseite der Europäischen Union

Herzlich willkommen

Grafik zeigt Porträt der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig

Viele Mütter und Väter wollen sich berufliche und familiäre Aufgaben partnerschaftlich teilen. Wenn Firmen sich darauf einrichten, profitieren Familien und Arbeit­geber. Deshalb möchte ich gemeinsam mit Wirtschafts­verbänden und Gewerkschaften dafür sorgen, dass Familienfreundlichkeit zum Erfolgsfaktor wird!

Manuela Schwesig, Bundesfamilienministerin

ElterngeldPlus

Titelbild des ElterngeldPlus-Booklet

Mit dem ElterngeldPlus, dem Partnerschaftsbonus und der Flexibilisierung der Elternzeit treten Neuregelungen in Kraft, von denen Unternehmen und ihre Beschäftigten profitieren. Informationen zu den Neuerungen, Vorteilen sowie Tipps zur Umsetzung erhalten Sie hier.

Newsletter-Abo

Titelseite des aktuellen Newsletters, Link zur Seite: Newsletter
Logo: Xing-Logo, Xing-Gruppe öffnet sich in neuem Fenster

Xing

Diskutieren Sie mit!
Hier geht es zur Xing-Gruppe

Login


Mitglied im Netzwerk werden

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


© 2014 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  | Sitemap | Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum

Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende & Seitenende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation

Webbug