Erfolgsfaktor Familie


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Bildleiste

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Die Initiative „Familienbewusste Arbeitszeiten“ will Arbeitgeber motivieren und unterstützen, mehr Arbeitszeitmodelle anzubieten, die flexibel und familienfreundlich sind. Damit Menschen, die sich um ihre Familie kümmern, zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein können: am Arbeitsplatz und zu Hause.

Mehr Hintergrundinformationen

Übergreifende Navigation des Internetauftritts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Inhaltsbereich des Internetauftitts

Familienbewusste Arbeitszeiten | 24.04.2014

Viele Mütter wollen früher wieder in den Beruf einsteigen

Immer mehr Mütter arbeiten inzwischen immer mehr Wochenstunden. Das zeigt das aktualisierte Dossier „Müttererwerbstätigkeit“, das vom Bundesfamilienministerium in Kooperation mit dem Zukunftsrat Familie erstellt wurde. Die Ergebnisse zeigen außerdem: Ein großer Teil der Mütter würde gerne früher in den Beruf zurückkehren. Weiterlesen

Familienbewusste Arbeitszeiten | 09.04.2014

IG Metall will die Zeitsouveränität von Beschäftigten weiter verbessern

Das Thema Zeitsouveränität steht bei der IG Metall weit oben auf der Agenda. Bei einer Befragung unter mehr als 500.000 Beschäftigten hatten im vergangenen Jahr 82 Prozent der Befragten angegeben, dass sie sich wünschen, ihre Arbeitszeit kurzfristig an private Bedürfnisse anpassen zu können. In einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ unterstrich der IG-Metall-Vorsitzende Detlef Wetzel nun die Bedeutung flexibler Arbeitszeitmodelle für die Beschäftigten.
 Weiterlesen

Familienbewusste Arbeitszeiten | 09.04.2014

„Wir möchten die Wissenslücke schließen“

Barbara Sarx-Lohse, die Geschäftsführerin der Flexperten GmbH, erklärt im Gespräch den Trend zu einer neuen Arbeitszeitkultur in Deutschland und wie sie mit ihrer Job- und Informationsplattform „Flexperten.org“ Arbeitgeber und Beschäftigte beim Thema „flexible Arbeitszeiten“ zusammenbringt.
 Weiterlesen

Familienbewusste Arbeitszeiten | 09.04.2014

Führungskraft in Teilzeit

Gisbert Loff arbeitete sich im internationalen Softwareunternehmen SAP im Laufe der Jahre hoch zum Vice President. Als er Vater wurde, wollte er mehr Zeit für die Familie haben. Seine Frau und er nahmen sich im Wechsel je zwei Jahre Elternteilzeit. Ihrer beruflichen Entwicklung hat diese Entscheidung nicht geschadet. Weiterlesen

Familienbewusste Arbeitszeiten | 12.03.2014

Umfrage: Familienfreundliche Arbeitszeiten sind für Frauen am wichtigsten

Wie können Frauen im Beruf besser gefördert werden? Anlässlich des Internationalen Frauentages hat dazu das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag der IG Metall Anfang März eine Umfrage durchgeführt. Dabei zeigt sich: Angebote für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind entscheidend. Familienfreundlichere Arbeitszeiten für Mütter und Väter stehen dabei an erster Stelle. 85 Prozent der befragten Männer und Frauen sehen das so. Weiterlesen

Ältere Meldungen finden Sie im Archiv


Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Servicebereich des Internetauftitts

Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland; Link zur Internetseite des Europäischen Sozialfonds für DeutschlandLogo Europäische Union; Link zur Internetseite der Europäischen Union

Leitsätze zur flexiblen und familienbewussten Arbeitszeitgestaltung

Im Rahmen der Initiative „Familienbewusste Arbeitszeiten“ hat das Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ zum Unternehmenstag 2012 acht Leitsätze für eine familienbewusste Arbeitszeitkultur veröffentlicht. Diese sind im Austausch mit zahlreichen Unternehmen entstanden und sollen als Orientierung und „Baukasten“ für eine moderen Arbeitszeitkultur dienen.

Die Leitsätze können Sie hier herunterladen.

Logo: Xing-Logo, Xing-Gruppe öffnet sich in neuem Fenster

Xing

Diskutieren Sie mit!
Hier geht es zur Xing-Gruppe

Newsletter-Abo

Titelseite des aktuellen Newsletters, Link zur Seite: Newsletter

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


© 2013 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  | Sitemap | Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum

Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende & Seitenende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation

Webbug