Erfolgsfaktor Familie


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Bildleiste

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Die Initiative „Familienbewusste Arbeitszeiten“ will Arbeitgeber motivieren und unterstützen, mehr Arbeitszeitmodelle anzubieten, die flexibel und familienfreundlich sind. Damit Menschen, die sich um ihre Familie kümmern, zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein können: am Arbeitsplatz und zu Hause.

Mehr Hintergrundinformationen

Übergreifende Navigation des Internetauftritts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Inhaltsbereich des Internetauftitts

Familienbewusste Arbeitszeiten | 17.12.2014

„Das Teilzeit-Angebot macht Miunske für mich zu einem attraktiven Arbeitgeber.“

Ondrej Svarc ist Konstrukteur in der Entwicklungsabteilung des Automobilzulieferers Miunske in der sächsischen Oberlausitz. Um mehr Zeit für seinen Sohn zu haben und seine Frau beim Studium zu unterstützen, hat Ondrej Svarc seine Arbeitszeit auf 32 Wochenstunden reduziert. Damit ist er Vorreiter in seinem Unternehmen.
Zum guten Beispiel

Familienbewusste Arbeitszeiten | 04.12.2014

Gutes Beispiel: Kinderarzt und Ansprechpartner für Väter

Seit 2010 ist Raphael Schwiertz neben seiner Tätigkeit als Kinderarzt auch Väterbeauftragter an der Universitätsklinik Essen. Schwiertz unterstützt in seiner Position Väter und werdende Väter bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Und die Klinik signalisiert damit: Väter werden bei uns unterstützt.  Weiterlesen

Familienbewusste Arbeitszeiten | 24.09.2014

Elterngeld Plus: Partnerschaftliche Vereinbarkeit dank Teilzeitarbeit

Zum 1. Juli 2015 soll das neue Elterngeld Plus in Kraft treten. Dieses bringt Müttern und Vätern Vorteile, die während der Elternzeit in Teilzeit arbeiten. Einige Firmen fördern bereits seit einiger Zeit diese Mütter und Väter – mit guten Erfahrungen.  Weiterlesen

Familienbewusste Arbeitszeiten | 24.09.2014

Gutes Beispiel: Schlaue Arbeitsteilung schafft Freiraum für Familie

Bei der Event- und Kommunikationsagentur ICWE teilen sich Jozef Snak und Ronny Schmiel ihre Aufgaben in der Finanzbuchhaltung. Dadurch haben beide Zeit für die Familie gewonnen – und ihr Arbeitgeber zwei Arbeitnehmer, die auch bei Krankheit oder Urlaub problemlos die Aufgaben des Kollegen übernehmen können.
 Weiterlesen

Familienbewusste Arbeitszeiten | 16.09.2014

Studie: Männer wünschen sich mehr Zeit für die Familie

Fast ein Drittel aller Vollzeit arbeitenden Männer würde ihre Arbeitszeit gerne verkürzen, um mehr Freiraum für die Familie zu haben. Das hat die repräsentative Onlineumfrage „361° - Nur Mut!“ der Unternehmensberatung A.T. Kearney ergeben. Tradierte Rollenbilder und väterunfreundliche Unternehmenskulturen hindern jedoch viele Männer daran, ihre Arbeitszeitwünsche umzusetzen. Nur 35 Prozent der Befragten gaben an, dass Vereinbarkeit von Familie und Beruf in ihrem Unternehmen selbstverständlich sei. Weniger als die Hälfte der Väter hat familienfreundliche Leistungen genutzt.  Weiterlesen

Ältere Meldungen finden Sie im Archiv


Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Servicebereich des Internetauftitts

Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland; Link zur Internetseite des Europäischen Sozialfonds für DeutschlandLogo Europäische Union; Link zur Internetseite der Europäischen Union

Fakten, Vorteile, Herausforderungen und Tipps zu Home-Office-Modellen auf einen Blick

Home-Office-Modelle helfen Berufstätigen mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen, Beruf und Familie besser zu vereinbaren. Doch sind auch einige Herausforderungen zu meistern, damit das Arbeiten von zu Hause aus gelingt. Wie Beschäftigte und Arbeitgeber profitieren können, wie sich die Modelle erfolgreich umsetzen lassen und wie die Angebote derzeit genutzt werden, erfahren Sie in einer neuen Online-Publikation von „Erfolgsfaktor Familie“.

Die neue Publikation können Sie sich hier anschauen.

Logo: Xing-Logo, Xing-Gruppe öffnet sich in neuem Fenster

Xing

Diskutieren Sie mit!
Hier geht es zur Xing-Gruppe

Newsletter-Abo

Titelseite des aktuellen Newsletters, Link zur Seite: Newsletter

Login


Mitglied im Netzwerk werden

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


© 2014 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  | Sitemap | Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum

Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende & Seitenende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation

Webbug