Erfolgsfaktor Familie


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Bildleiste

Die Idee des Unternehmensprogramms

Mit dem Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ setzt sich das Bundesfamilienministerium zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (BDA, DIHK, ZDH) und dem DGB dafür ein, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen.
Mehr Hintergrundinformationen 

Übergreifende Navigation des Internetauftritts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Inhaltsbereich des Internetauftitts

Förderportrait | 20.07.2009

Große Nachfrage bei den „Barminis“: Zehn Plätze für Kinder unter drei Jahren im Barmenia-Betriebskindergarten

„Die Barminis“ heißt die betriebseigene Kindertagesstätte der Barmenia Versicherungen in Wuppertal. Zunächst in Form einer Tagespflege im August 2008 gegründet, wurden „Die Barminis“ im Mai 2009 in eine betriebseigene Kindertagesstätte umgewandelt. Seit diesem Zeitpunkt erhält die Gruppe der zehn Kinder unter drei Jahren finanzielle Mittel aus dem Programm Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung.

„Als Versicherungsgruppe sind wir auf qualifizierte Fachkräfte angewiesen. Mit dem Betreuungsangebot speziell für Kinder unter drei Jahren unterstützen wir vor allem Mitarbeiterinnen, die nach der Geburt ihres Kindes schnell wieder in den Job zurück möchten und deshalb eine verlässliche und qualifizierte Betreuung benötigen“, so Josef Beutelmann, Vorsitzender der Vorstände der Barmenia Versicherungen. Dass der Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren groß ist, zeigt die kontinuierlich wachsende Nachfrage. „Das Interesse ist riesig“, sagt Tim Seidel, Geschäftsführer der Kita Concept GmbH, dem Träger der „Barminis“. Für die zehn Plätze gebe es bereits eine Warteliste.

Für den Betriebskindergarten wurden zwei Wohnungen in unmittelbarer Nähe zum Betriebsgelände kindgerecht umgebaut. Auf rund 150 Quadratmetern stehen den Kindern im Alter von vier Monaten bis zu drei Jahren ein Gruppen-, ein Neben- und ein Schlafraum zur Verfügung, der zudem als Bewegungsraum nutzbar ist. Außerdem gibt es eine Küche, ein Büro und einen kleinkindgerechten Sanitärbereich. Insbesondere die direkt angebundene Außenspielfläche und den „Barmenia-Park“ nutzen die Barminis intensiv.

Die Kinderkrippe hat von 7.30 bis 17 Uhr geöffnet. Schließtage gibt es nur an Weihnachten und Neujahr. Drei Erzieherinnen arbeiten in der Einrichtung, wobei die zehn Plätze im Rahmen des Platz-Sharings auf maximal zwölf Kinder verteilt werden können. Neben der Sprachförderung steht bei den Kleinen vor allem die Unterstützung der Motorik im Vordergrund. Zweimal jährlich veranstalten „Die Barminis“ einen Tag der offenen Tür, damit sich die interessierten Eltern unter den insgesamt 1.721 Beschäftigten der Versicherungsgruppe am Standtort Wuppertal den Kindergarten ansehen und sich informieren können. Gefördert wird die Gruppe mit 6.000 Euro je Platz und Jahr für die Dauer von zwei Jahren aus dem Europäischen Sozialfonds im Rahmen des Förderprogramms Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung. Seit September 2008 gilt dieses auch für Unternehmen mit mehr als 1.000 Beschäftigten.

Der Betriebskindergarten ist Teil eines Maßnahmenpakets zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei den Barmenia Versicherungen. Dazu gehören auch flexible Arbeitszeitmodelle sowie eine Ferienbetreuung für Schulkinder. Für Kinder über drei Jahre gibt es zudem Belegplätze in einem Wuppertaler Kindergarten. Die Barmenia zahlt ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Kostenzuschuss zu den Kinderbetreuungsbeiträgen. Für ihr Engagement wurde das Unternehmen bereits ausgezeichnet und erhielt 2008 das Zertifikat für die erfolgreiche Durchführung des „audits berufundfamilie“.

„In der Versicherungsbranche sind familienfreundliche Maßnahmen auch wegen der großen Zahl an weiblichen Beschäftigten ganz besonders wichtig“, sagt Tim Seidel von der Kita Concept GmbH. Das Unternehmen hat sich auf die Beratung und das Management von Kindertagesstätten spezialisiert und begleitet Unternehmen bei der Umsetzung von Maßnahmen zur betrieblichen Kinderbetreuung sowie als Träger.

Zurück zur Übersicht


Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Servicebereich des Internetauftitts

Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland; Link zur Internetseite des Europäischen Sozialfonds für DeutschlandLogo Europäische Union; Link zur Internetseite der Europäischen Union

Herzlich willkommen

Grafik zeigt Porträt der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig

Viele Mütter und Väter wollen sich berufliche und familiäre Aufgaben partnerschaftlich teilen. Wenn Firmen sich darauf einrichten, profitieren Familien und Arbeit­geber. Deshalb möchte ich gemeinsam mit Wirtschafts­verbänden und Gewerkschaften dafür sorgen, dass Familienfreundlichkeit zum Erfolgsfaktor wird!

Manuela Schwesig, Bundesfamilienministerin

Förderlotse zur betrieblichen Kinderbetreuung

Welches Betreuungsangebot ist für Ihren Betrieb und Ihre Beschäftigten das Richtige? Der Förderlotse von „Erfolgsfaktor Familie“ hilft Ihnen, in nur wenigen Minuten zu ermitteln, welche Formen betrieblicher Kinderbetreuungsangebote sich für Ihren Betrieb eignen. Zum Förderlotsen

Newsletter-Abo

Titelseite des aktuellen Newsletters, Link zur Seite: Newsletter

Login



Passwort vergessen?


Mitglied im Netzwerk werden

Logo: Xing-Logo, Xing-Gruppe öffnet sich in neuem Fenster

Xing

Diskutieren Sie mit!
Hier geht es zur Xing-Gruppe

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


© 2013 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  | Sitemap | Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum

Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende & Seitenende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation

Webbug