Aus der Praxis für die Praxis

Datum: 01.03.2018

Veranstalter: Netzwerkbüro "Erfolgsfaktor Familie"

Ort: Hannover

Darum geht’s

Denken Sie, Ihr Unternehmen ist familienfreundlich? Bieten Sie von flexiblen Arbeitszeiten bis zum Zuschuss zur Kinderbetreuung genau das, was Ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit unterstützt? Und glauben Sie, Ihre Beschäftigten würden das auch so sehen? Ja? Aber aufgepasst!

Studienergebnisse zur familienfreundlichen Unternehmenskultur von „Erfolgsfaktor Familie“ zeigen: 44 Prozent der deutschen Unternehmen bewerten sich als sehr familienfreundlich. Bei den Beschäftigten sehen das lediglich 24 Prozent so. Die Studie weist damit einen deutlichen Kultur-Gap aus. Wie kommt es zu diesem Widerspruch und wie können Unternehmen ihn auflösen?

Unter dem Motto „verstehen, verantworten, verankern“ diskutieren wir mit Ihnen,

  • wodurch sich eine familienfreundliche Unternehmenskultur konkret auszeichnet,
  • welche Schritte Sie gehen sollten, um eine familienfreundliche Unternehmenskultur zu etablieren, und
  • welche Rolle dabei Führungskräfte und eine offene Kommunikation spielen.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Austausch mit Prof. Sonja A. Sackmann!

Diskutieren Sie mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Unternehmenspraxis in einer Fishbowl. Und: Bestimmen Sie selbst, welche Themen und Fragestellungen Sie gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Open Space bearbeiten möchten.

 

Veranstaltungsort

Königliche Reithalle Cavallo, Dragonerstraße 34, 30163 Hannover

 

Programm

9.30 UhrEintreffen, Frühstücken, Vernetzen
10.30 UhrBegrüßung
10.45 UhrKeynote
Prof. Sonja A. Sackmann, Ph.D., Institut für Entwicklung zukunftsfähiger Organisationen, Forschungszentrum für Strategie, Führung, Unternehmenskultur und Personalmanagement, Universität der Bundeswehr München
11.30 UhrVerstehen, verantworten, verankern – Familienfreundliche Unternehmenskultur in der Praxis

Nehmen Sie am Gespräch in der Fishbowl mit Prof. Sonja A. Sackmann und Gästen aus den folgenden Unternehmen teil:

Upstalsboom Hotel & Freizeit GmbH & Co. KG, Emden
Eine Mitarbeiterbefragung gab bei Upstalsboom den Ausschlag, die Unternehmenskultur auf vollkommen neue Füße zu stellen. Die persönliche Entwicklung der Beschäftigten ist nun ein Leitziel des Unternehmens – mit beeindruckenden Ergebnissen für die Gesamtorganisation.

ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen am Bodensee
Familie und Karriere gehören bei ZF zusammen. Der Konzern nutzt Kompetenzen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Familie erwerben. Die Beschäftigten können so sicher sein, dass familiär bedingte Auszeiten sich nicht negativ auf die Karriere auswirken werden.

domino-world™, Berlin
Fachkräftemangel? Nicht bei domino-world. Die Aus- und Weiterbildung der Pflegefachkräfte erfolgt nach einem in Deutschland einmaligem Ansatz. Das Ergebnis: viele Bewerbungen und begeisterte Auszubildende.

LAT-Gruppe, Berlin
Das Credo bei LAT lautet: Digitale Helfer vereinfachen die Arbeit. Digitale Klemmbretter und Videotelefonie schaffen für die Beschäftigten Freiräume, die sie für die Familie nutzen können.

Albrecht Bühler Baum und Garten GmbH, Nürtingen
Für seine familienfreundliche Unternehmenskultur wurde das Unternehmen bereits mehrfach ausgezeichnet. Das Unternehmen bietet seinen Beschäftigten lebensphasenorientierte Arbeitszeiten und Führung in Teilzeit und bindet so langfristig Fachkräfte.

12.30 UhrIhre Fragen bitte!
13.00 UhrMittagspause und Zuordnung zu den Themen des Open Space
14.00 UhrOpen Space an Gesprächsinseln
15.30 UhrAfter Work Coffee
16.00 UhrEnde

 

Anfahrt

Mit dem PKW
Von der Autobahnabfahrt Hannover-Nord (Langenhagen) stadteinwärts der Vahrenwalder Straße folgen. Sobald das Ibis-Hotel (auf der rechten Seite liegend) passiert wurde, an der Ampelkreuzung links in die Dragonerstraße einbiegen.

Aus Richtung Bahnhof der Vahrenwalder Straße stadtauswärts (Richtung Autobahnen) folgen. An der Ampelkreuzung beim Hallenbad (Vahrenwalder Bad) rechts in die Dragonerstraße einbiegen.

Mit der Stadtbahn
Stadtauswärts mit der Linie 1 (Richtung Langenhagen) oder Linie 2 (Richtung Alte Heide). Vom Hauptbahnhof nach drei Stationen an der Haltestelle Dragonerstraße aussteigen.

 

Kinderbetreuung

Eine Kinderbetreuung ist auf Wunsch verfügbar. Bitte geben Sie bei der Anmeldung die Anzahl und das Alter der Kinder an, für die Sie eine Betreuung wünschen.

 

Verpflegung

Im Rahmen der Veranstaltung gibt es ein kostenfreies Catering. Dieses beinhaltet auch vegetarische und vegane Speisen.

 

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis zum 23. Februar 2018 unter Angabe Ihres Namens und Ihres Unternehmens unter voss.nadine@dihk.de an. Die Veranstaltungseinladung inklusive Anmeldeformular stellen wir Ihnen auch als PDF-Dokument zur Verfügung.


Teile: