Konferenz "Unterstützung von Familien im Quartier - Konzepte und Best-Practice Beispiele aus fünf europäischen Ländern"

Datum: 26.06.2018

Veranstalter: Erasmus-Projekt 'Effects'

Ort: Berlin

Darum geht's

Zwei Jahre lang haben sich Experten für Familien aus fünf Ländern getroffen, um über Konzepte pädagogischer und sozialräumlicher Unterstützung für Familien aus zu tauschen und zu diskutieren. Dazu haben sie sich in den beteiligten Ländern England, Schweden, Bulgarien, Kroatien und Deutschland getroffen. Die Ergebnisse dieser intensiven Begegnungen wollen sie gern einem Fachpublikum präsentieren, Impressionen aus den einzelnen Ländern vorstellen sowie mit Fachleuten und Studierenden über Erkenntnisse aus dem Projekt ins Gespräch kommen.

 

Veranstaltungsort

Hertie School of Governance, Friedrichstraße 180, 10117 Berlin

 

Programm

9.30 Uhr Begrüßungskaffee
10.00 UhrGrußworte
10.30 UhrImpressionen, Projektergebnisse, Erkenntnisse und Empfehlungen der teilnehmenden Partner:
  • Dr. Lesley Curtis, OBE, Nationale Vertreterin des Lehrstuhlrates, Leiterin der Everton Nursery School and Family Centre, Liverpool, England
  • Suzanna Vargovic, Präsidentin des Jugendverbandes Breza, Osijek
  • Maria Petkova, Direktorin der Tulip Foundation, Sofia, Bulgarien
  • Madeleine Wallin, Vice-Präsidentin der FEFAF, Permanent Representative UN-NY
  • Ingvild Segersam, Präsidentin von "Haro", einer Bewegung zur Unterstützung und Förderung von Elternschaft
  • Prof. Dörte Welzien, Ev. Hochschule Freiburg, Studiengangsleitung Bildung und Erziehung im Kindesalter (Master), Zentrum für Kinder- und Jugendforschung
  • Andreas Harder, Geschäftsführer Diakonisches Werk Hochrhein
  • Uta Reuter, Diakonisches Werk Baden, Stabsstelle „Kitas entwickeln sich zu Familienzentren“
13.00 UhrMittagspause

Gallery Walk: Alle beteiligten Institutionen und das „Väternetzwerk“ stellen ihre Arbeit vor. Es besteht Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen und zum Networking.
17.00 UhrFingerfood
18.00 UhrAbschlussfeier und informeller Austausch
21.00 UhrEnde der Veranstaltung

 

Verpflegung

Im Rahmen der Veranstaltung wird ein Catering angeboten.

 

Anmeldung und Teilnehmendengebühr

Die vollständige Einladung können Sie hier abrufen.

Die Teilnehmendengebühr beträgt 45 €, mit gültigem Studierendenausweis 25 €. Anmeldungen werden bis zum 15. Juni 2018 von Gabriele Bambach per E-Mail entgegengenommen.


Teile: