Früher Wiedereinstieg (Teil 1)

Liebe Leserinnen und Leser,

sich in Elternzeit verabschieden und danach – wenn überhaupt – in kleiner Teilzeit und mit ebenso kleiner Entwicklungschance zurückkehren – das ist passé. Nach durchschnittlich 18 Monaten kommen Eltern heute aus der Elternzeit zurück in den Job. Nicht zuletzt dank mobiler Technik. Bis 2024 werden 75 Prozent der Bürobeschäftigten Homeoffice nutzen, so der MÜNCHNER KREIS, eine gemeinnützige Vereinigung mit Fokus auf gesellschaftliche Herausforderungen durch neue Technologien.

In gut 21 Prozent der Unternehmen haben abhängig Beschäftigte schon im Jahr 2012 vom Homeoffice aus gearbeitet, wie im „Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit 2013“ nachzulesen ist. Höchste Zeit, auf diesen Zug aufzuspringen?

Wie Unternehmen mobiles Arbeiten nutzen können, um den raschen Wiedereinstieg nach der Elternzeit zu unterstützen, mit dieser Frage beschäftigen wir uns in dieser Ausgabe. Rahild Neuburger, Geschäftsführerin des MÜNCHNER KREISES, sieht vor allem Chancen für kleine und mittlere Unternehmen. Ihre These: Die typischen KMU-Stärken wie Nähe zur Belegschaft, kurze Wege und persönliches Vertrauen sind beste Voraussetzungen, um gerade Eltern auch in Elternzeit durch mobile Anbindung in betriebliche Abläufe einbeziehen zu können. Welche Erfahrungen haben Sie, liebe Leserin und lieber Leser, mit mobilem Arbeiten als Instrument, um den Kontakt während der Elternzeit und im Anschluss beim Wiedereinstieg zu erleichtern? Und worauf müssen Betriebe achten, wenn Wiedereinsteigende nach der Elternzeit verstärkt mobil arbeiten? Beteiligen Sie sich an unserer Online-Abfrage dazu. Wir freuen uns auf Ihre Statements! Danke schon jetzt für Ihre Zeit und Ihr Engagement. Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihre Sofie Geisel


Mobiles Arbeiten

KMU-Stärken nutzen

Kleine und mittlere Unternehmen haben beste Voraussetzungen, um mobiles Arbeiten als Instrument des frühen Wiedereinstiegs von Müttern und Vätern nach der Elternzeit zu nutzen. Diese Ansicht vertritt Dr. Rahild Neuburger vom MÜNCHNER KREIS, der sich mit gesellschaftlichen Fragen rund um neue Technologien befasst.

Weiterlesen


Diskutieren Sie mit

Die folgenden Fragen, liebe Leserinnen und Leser, möchten wir gerne in dieser Ausgabe mit Ihnen diskutieren. Berichten Sie von Ihren Erfahrungen, nennen Sie konkrete Beispiele und kommentieren Sie Beiträge von anderen Usern.

Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Beleidigende sowie ruf- und geschäftsschädigende Inhalte werden nicht veröffentlicht, ebenso wenig wie sachlich falsche oder nicht überprüfbare Behauptungen. Ausgeschlossen von der Veröffentlichung sind außerdem werbliche Inhalte. Jeder Beitrag wird geprüft und schnellstmöglich veröffentlicht.

Kann mobiles Arbeiten einen erfolgreichen Wiedereinstieg beschleunigen, und wenn ja, wie?

Welche Erfahrungen haben Sie mit mobilem Arbeiten beim Wiedereinstieg nach der Elternzeit gemacht?

Frage beantworten | Beiträge lesen

Worauf müssen Unternehmen besonders achten, wenn ihre Beschäftigten nach dem Wiedereinstieg – zunächst – verstärkt mobil arbeiten?

Frage beantworten | Beiträge lesen

Teile: