Mitarbeiter- und Kundenwünsche unter einen Hut bringen

Pragmatischer Umgang mit mobiler Arbeit für Väter

Ja, aber …“ So könnte man die Haltung der neuland bremen GmbH zu mobilem Arbeiten für Väter zusammenfassen. Pragmatisch, kundenorientiert und willens, Wünsche der Beschäftigten nach mobilem Arbeiten und flexiblen Arbeitszeiten zu realisieren, wann immer es möglich ist – so beschreibt Geschäftsführer Thomas Koch seine Einstellung und die seiner fünf Gründungskollegen.Das „Ja“ resultiert aus der Arbeitsmethode in dem IT-Haus, das mit etwa 100 mehrheitlich männlichen Beschäftigten und 20 Vätern von Kindern unter 10 Jahren Software für Online-Shops baut: „Bei uns gibt es nicht mehr die klassische Arbeit in Abteilungen, sondern die Teams sind unseren Kunden fest zugeordnet und in ihrer Zeiteinteilung weitestgehend unabhängig“, sagt Koch.

Sofern es die Teamgröße und das Projekt zulassen, sind die Teammitglieder relativ autark und arbeiten – je nach Bedarf – auch mobil, vorausgesetzt, es besteht im Team Einigkeit darüber, wer wann wo und wie lange arbeitet. Kernzeit herrscht von 10 Uhr bis 16 Uhr. Ob und in welchem Umfang beispielsweise Homeoffice-Tage oder auch Teilzeit für Väter möglich sind, entscheidet das Team in Abstimmung mit der Unternehmensleitung. „Wenn die Homeoffice-Lösung ein Weg ist, um einen Vater in Vollzeit zu halten, dann ist dies für uns wesentlich besser, als ihn auf Teilzeit zurückzustufen“, sagt Koch. Dennoch sind auch Teilzeitlösungen für Väter möglich – 10 bis 15 Prozent der Männer arbeiten bei der neuland bremen GmbH nicht die vollen 40 Stunden. Und mobil arbeite praktisch jeder, so Koch, sei es im Zug, abends zu Hause oder beim Kunden.

Das „Aber“ hat mit der intensiven Zusammenarbeit in den Teams und der großen Nähe zu den Kunden zu tun. „Die Kollegen helfen sich oft gegenseitig, schauen sich über die Schulter und lösen Probleme gemeinsam“, berichtet Koch. Dies sei schwierig, wenn jemand regelmäßig nicht vom Büro aus arbeitet. Und: Die Kunden reagierten auf die Mitteilung, dass ein junger Vater für eine Phase in Teilzeit oder teilweise im Homeoffice arbeitet, zwar oft überraschend positiv ? allerdings sei ihnen Erreichbarkeit und die Möglichkeit, schnell auf eine Fachkraft aus „ihrem“ Team zugreifen zu können, extrem wichtig, so Koch. Deswegen hat sich die neuland bremen GmbH dafür entschieden, mobile Arbeit individuell zu regeln und nicht als Personalmarketinginstrument zu verwenden, es aber nach Wunsch zu ermöglichen.

Teile: