Nachwuchskräfte: Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen

Liebe Leserinnen und Leser,

die Babyboomer-Generation wird in den kommenden Jahren scharenweise aus dem aktiven Berufsleben ausscheiden und qualifizierter Nachwuchs händeringend gesucht. Kein Wunder, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie beim Personalmarketing eine immer wichtigere Rolle einnimmt. Thema dieser Ausgabe ist daher die Frage, wie Betriebe ihre diesbezüglichen Angebote auf bestimmte Generationen zuschneiden und erfolgreich in ihr Bewerbermarketing einbauen können. Hier lohnt es sich, vor allem auf die Bedürfnisse der Jüngeren und ihre Erwartungen an Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zu schauen. Dazu haben wir nicht nur mit Unternehmen gesprochen, sondern auch zwei Experten befragt. Zum einen Martin Klaffke, Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Er rät dazu, bei der Zielgruppe, die jetzt ins Berufsleben eintritt, auf individuelle Entwicklungsmöglichkeiten und auf sichere Perspektiven zu achten. Zum anderen Holger Koch, Gründer und Geschäftsführer der trendence Institut GmbH. Er unterstreicht, dass Jobs für diese Generation zunehmend orts- und zeitunabhängig werden.

Viel Spaß beim Lesen wünscht
Ihre Sofie Geisel


Personalmarketing

Interview: Nachwuchskräfte brauchen Vereinbarkeit von Beruf und Familie plus Sicherheit und Flexibilität

Martin Klaffke ist Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Im Interview rät er Unternehmen dazu, Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie an Nachwuchskräfte mit individuellen Entwicklungsmöglichkeiten zu verbinden. Als Gründer und Geschäftsführer der trendence Institut GmbH sieht Holger Koch bei der Generation Y den Trend dazu, die Trennung von Arbeits- und Privatleben zunehmend aufzuheben.

Weiterlesen


Personalmarketing

Unternehmensbeispiele: Unternehmen schauen genauer auf Ihre Nachwuchskräfte

Der Computerspielehersteller Wooga möchte seine Familienfreundlichkeit nicht unbedingt in offizielle Kampagnen packen, sondern setzt auf die Wirkung seiner Karriereseite und des Wooga Blogs sowie auf Verbreitung von Mund zu Mund, so Personalleiterin Gitta Blatt. Heike Kandziora, Teamleiterin des Bereichs Recruiting in der HR-Abteilung der Computacenter AG &Co.oHG, sagt, dass Nachwuchskräfte gerne durch alle Hierarchieebenen auf Augenhöhe kommunizieren und flexible Arbeitszeiten schätzen.

Weiterlesen

Teile: