Beispiel aus der Praxis

„Was tragen Sie da eigentlich immer für Pakete hoch?“

Diese Frage stellt eine Nachbarin einem Mitarbeiter von Huhle. Die Antwort: „Mein Chef schickt uns die Windeln für unser Baby nach Hause“. Das Windelgeld entpuppt sich als höchst effizientes Instrument der Familienfreundlichkeit. Sie sehen im Film, wie ein mittelständischer Unternehmer über dieses einfache Mittel unter anderem seine Rolle als Führungskraft und die Kommunikation im Unternehmen darstellt. Lassen Sie sich von Olivier Huhle inspirieren. Film ab!

 


Sie wollen weitere Information dazu, wo Sie ansetzen können, um Ihre Unternehmenskultur (noch) familienfreundlicher zu gestalten? Die finden Sie in unserem Leitfaden Familienfreundliche Unternehmenskultur, den Sie hier herunterladen können.

ZURÜCK ZUM BLOG GUTES HANDWERK
Teile: