Checkliste

Kurz im Überblick: Diese Maßnahmen und Haltungen unterstützen in den Unternehmen, die wir für die Ausgabe „Knotenpunkt Interessensausgleich“ befragt haben, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie:

  • Vor einer individuellen Absprache zum Thema Arbeitszeiten wird die gewünschte Lösung immer im Team besprochen.
  • Gegenseitige Rücksichtnahme ist eine unabdingbare Voraussetzung für eine gelingende Zusammenarbeit.
  • Führungskräfte setzen die betrieblichen Anforderungen, die individuellen Bedürfnisse jeder einzelnen Person und diejenigen des Teams immer in Beziehung zueinander. Dadurch entsteht eine neue Anforderung: Brücken zu bauen zwischen den unterschiedlichen Anforderungen und  Bedarfen.
  • Um Neiddebatten zu vermeiden, eignen sich einfache Lösungen, von denen alle profitieren: Gleitzeitkonten mit einer Kernarbeitszeit, die freitags schon um 13 Uhr endet, verlängert allen, die genügend Stunden auf ihrem Konto haben, ab und zu das Wochenende.

Teile: