StartseiteNetzwerkenNews

Im Gastgewerbe: Familienbewusste Unternehmenskultur sichert Fachkräfte

81 Prozent der Beschäftigten ohne familiäre Aufgaben weisen einer familienfreundlichen Arbeitswelt einen hohen Stellenwert zu. Was sagen Arbeitgeber?

Wie familienbewusst ist Ihr Unternehmen wirklich? Machen Sie jetzt Ihren Kulturcheck!

81 Prozent der Beschäftigten, die keine Kinder oder pflegebedürftigen Angehörigen zu betreuen haben, weisen einer familienfreundlichen Arbeitswelt einen hohen Stellenwert zu. Dagegen sind lediglich 43 Prozent der Unternehmen der Auffassung, dass der Personenkreis ohne akute oder konkrete Betreuungsanforderungen dem Thema Familienfreundlichkeit eine hohe Bedeutung beimisst. Dies ist ein Signal, dass die Arbeitgeberattraktivität in der Regel nicht nur vor dem Hintergrund eines aktuellen familiär bedingten Betreuungsbedarfs bewertet wird. Für eine Geschäftsführung und die Personalverantwortlichen zeigt dies das Potenzial, die strategische Bedeutung einer familienfreundlichen Personalpolitik zu stärken, indem sie den Blick für sich neu entwickelnde Bedürfnisse (insbesondere der jüngeren Generation) und unterschiedliche Lebensphasen der Beschäftigten auch ohne aktuelle Betreuungsverpflichtungen öffnen.

Worauf es bei einer familienbewussten Unternehmenskultur ankommt, erfahren Sie hier.

 

 

Teile: