Netzwerken Startseite

Im Video: Bundesministerin Lisa Paus zu Gast bei ROSE Bikes

Familienbewusste Arbeitszeitmodelle zahlen sich aus. Unser Netzwerkmitglied Rose Bikes zeigt, wie es seine Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben unterstützt.

© Photothek/ Thomas Imo

Bundesfamilienministerin Lisa Paus begrüßt das Bocholter Familienunternehmen ROSE Bikes als 8.000stes Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“.

ROSE Bikes ist Mitglied geworden, um sich in Fragen der Vereinbarkeit mit anderen Unternehmen im Netzwerk auszutauschen und voneinander zu lernen. Dass die Firma dabei schon vieles anzubieten hat, zeigen uns die Mitarbeiter Boris Fastring und Armin te Grotenhuis im Video. 

ROSE Bikes ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Mit dem personellen Zuwachs wuchsen auch die vielen Vereinbarkeitsbedarfe im Unternehmen. Heute liegt ein Fokus auf der lebensphasenorientierten Personalpolitik, der Umgang mit Arbeitszeitkonten wurde stark flexibilisiert. So lässt sich zum Beispiel auch der Renteneinstieg flexibel gestalten und passgenauere Maßnahmen zum Wiedereinstieg nach der Elternzeit und der Pflege von Angehörigen konnten ausgeweitet werden.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback zum Film.

„Erfolgsfaktor-Familie“ Unternehmensporträt:
ROSE Bikes 
(YouTube-Link)

 

Teile: