Aktuelles News Startseite |

Familien im Blick

Zwei Beispiele zeigen, wie eine familienfreundliche Personalpolitik aussehen kann

Bild zeigt: Vater mit Kind im Park, Quelle: Pixabay/StockSnap

Es gibt viele Wege, eine familienorientierte Unternehmenskultur zu schaffen. Das Programm „Erfolgsfaktor Familie“ bündelt Informationen rund um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wie sich Personalpolitik in der Praxis familienfreundlich gestalten lässt, zeigen beispielsweise die Unternehmen SMV Sitz- & Objektmöbel und Phoenix Contact.

SMV, ein Sitz- und Objektmöbelhersteller aus dem westfälischen Löhne, unterstützt seine Beschäftigten mit flexiblen Arbeitszeiten und einem extra eingerichteten Spielzimmer dabei, Kinderbetreuung oder Pflege mit den Arbeitszeiten zu vereinbaren. Die Geschäftsführerin Inge Brünger-Mylius sieht in diesen Maßnahmen auch Vorteile für das Unternehmen: „Der demografische Wandel wird auch in der Arbeitswelt künftig zu den großen Herausforderungen gehören. Wenn ich als Arbeitgeber attraktiv für Fachkräfte sein will, muss ich nah dran bleiben an den Bedürfnissen meiner Beschäftigten.“

Einen Ansatz, der über klassische Teilzeitkonzepte hinausgeht, verfolgt auch die Phoenix Contact GmbH aus Blomberg in Nordrhein-Westfalen. Hier können die Mitarbeiter ihre Arbeitszeit jährlich neu an ihre aktuelle Lebenssituation und ihre Aufgaben im Betrieb anpassen. „Die Erfahrung zeigt: Gute Arbeitsergebnisse lassen sich unabhängig vom Arbeitsmodell erzielen, und betriebliche Abläufe können so angepasst werden, dass sie beiden Seiten im Unternehmen gerecht werden“, erzählt der Abteilungsleiter Stephan Pohlmann.

Mehr dazu lesen Sie in unseren Praxisbeispielen.

Teile: