Startseite Netzwerken |

Familienfreundlichkeit in den Mittelpunkt

Die Prignitz macht sich zukunftsfähig. 1. Arbeitgeberforum fand zum Thema "Chancen und Nutzen familienorientierter Personalpolitik" statt.

In der Prignitz findet man ein großes Engagement bei der Umsetzung familienfreundlicher Projekte. So luden der regionale Wachstumskern mit dem Projekt „Prignitz weitergedacht – familienfreundlich in die Zukunft“, die Agentur für Arbeit Neuruppin und das Jobcenter Prignitz am 11. April 2018 zum 1. Prignitzer Arbeitgeberforum ein. Knapp 30 Unternehmen folgten der Einladung in den historischen Saal des Deutschen Kaisers nach Perleberg.

Die Begrüßung erfolgte durch die Bürgermeisterin der Stadt, Annett Jura, und Norman Asmus aus dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg. Beide lobten das Engagement des Landkreises und betonten, wie wichtig es heutzutage für Fachkräfte sei, familienfreundliche Angebote bei ihrem Arbeitgeber vorzufinden. Sie machten zugleich deutlich, dass in der Prignitz bereits vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familien bestehen, beispielsweise eine gut ausgebaute Betreuungsinfrastruktur.

Die Moderation sowie den Fachvortrag „Trends rund um die NEUE Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ übernahm das Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“. Am Nachmittag sammelten die Teilnehmenden in verschiedenen Fachforen Lösungsansätze und gute Beispiele für flexible Arbeitszeitmodelle sowie Strategien für eine erfolgreiche Kommunikation familienfreundlicher Maßnahmen.

Am Ende gab das „Vogelfrei Theater“ aus der Prignitz eine Zusammenfassung der besonderen Art zum Besten. Fazit der Veranstaltung war das gemeinsame Bekunden, dem Thema zukünftig noch mehr Raum zu geben und auch andere Unternehmen in der Region für eine familienfreundliche Personalpolitik zu gewinnen.

Zur den Fotos der Veranstaltung sowie zur Dokumentation gelangen Sie hier.

Teile: