Aktuelles Startseite |

Führungskräfte zwischen Karriere und Familie

Auf Einladung des Arbeitsdirektors und Vorstandsmitglieds der Fraport AG, Michael Müller, kamen bei einer Konferenz zum Thema Führungskräfte und Familie am 28. November fast 100 Unternehmens- und Personalverantwortliche sowie Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammen und diskutierten über eine moderne Ausrichtung der Unternehmenskultur.

Bild zeigt: Michael Müller von der Fraport AG

Michael Müller, Arbeitsdirektor und Vorstandsmitglied der Fraport AG, begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Veranstaltung „Perfekt abgestimmt – Führungskräfte zwischen Karriere und Familie“; Quelle: Fraport AG

Fast 100 Führungskräfte von Fraport und weiterer DAX und M-DAX Unternehmen trafen sich, um zum Thema Vereinbarkeitskultur in Unternehmen und über entsprechende Handlungsfelder zu diskutieren. Ziel war es, eine moderne Ausrichtung der Unternehmenskultur voranzubringen, die den Anforderungen von Gesellschaft und Unternehmen gerecht wird.

In seiner Rolle als Regionalbotschafter Hessen für das Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ hatte Michael Müller, Arbeitsdirektor und Vorstandmitglied der Fraport AG, zu dem Austausch eingeladen. Petra Mackroth, Leiterin der Abteilung „Familie“ im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend,  betonte, wie wichtig der direkte Dialog und die Rückmeldungen der Wirtschaft, aber auch das Feedback von Beschäftigten mit Familienpflichten für die politische Arbeit sind. So gehörte die Ganztagesbetreuung und mehr Zeitsouveränität zu den zentralen Themen der Veranstaltung.

Das Format der Konferenz ermöglichte es vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sich aktiv einzubringen. In einer Talk-Runde wurden Best-Practice-Beispiele vorgestellt und eine wissenschaftliche Einordnung des Themas vorgenommen. Im Rahmen von Thementischen wurden  Maßnahmen wie Top-Sharing, Aushandlungsprozesse im Team, Regelungen für das mobile Arbeiten oder Führung in vollzeitnaher Teilzeit intensiv diskutiert.

Teile: