Vereinbarkeit von Beruf und Familie?
Echt jetzt? Gerade jetzt!

Unternehmen und Beschäftigte stehen im Zuge der Corona-Pandemie vor vielen Fragen: Wie können betriebliche Abläufe sichergestellt werden, wenn Beschäftigte ihre Kinder zu Hause betreuen müssen? Wie können Unternehmen ihre Beschäftigten dabei unterstützen? Welche neuen Wege gibt es? Antworten und Informationen, wie Sie die Herausforderungen rund um das Thema Vereinbarkeit angehen und mit Ihren Mitarbeitern kommunizieren können, finden Sie hier auf unserer Themenseite. Neben allgemeinen Tipps zum Umgang für die Umsetzung von Vereinbarkeit finden Sie unten auch zahlreiche Praxisbeispiele von Unternehmen aus verschiedenen Branchen.

Wir freuen uns ebenfalls über Ihre Anregungen, Fragen und Erfahrungen, die Sie hier an das Unternehmensprogramm "Erfolgsfaktor Familie" senden können.

Frau sitzt Zuhause mit Laptop am Schreibitisch und arbeitet

Quelle: Pixabay

Corona

Stresstest Homeoffice: Wie die aktuellen Erfahrungen in eine zukunftsfähige Vereinbarkeitsstrategie münden können

In den vergangenen Wochen konnte man den Eindruck bekommen, dass Homeoffice die Krisenreaktion Nummer 1 war. Jetzt stellt sich in vielen Unternehmen die Frage: Wie viel Homeoffice können und wollen wir in Zukunft beibehalten? Und wie kann das gelingen? Denn die Beschäftigten wollen darauf spätestens nach den Sommerferien eine Antwort.

Weiterlesen

Jeder dritte Deutsche mit Kindern im Haushalt benennt in einer aktuellen Umfrage die Vereinbarkeit von Familie und Beruf als die größte Herausforderung. Quelle: Unsplash

Corona

Flexible Arbeitsorganisation „Stufe 2“: Partnerschaftliche Vereinbarkeit auch über Betriebsgrenzen hinaus stärken

Ein Regelbetrieb von Kitas und Schulen ist noch nicht absehbar. Da inzwischen alle – berufstätige Eltern und Arbeitgeber – an ihre Grenzen gehen, muss partnerschaftliche Vereinbarkeit breiter gedacht werden. Und zwar auf beiden Seiten – mit partnerschaftlichen Lösungen in der Familie und durch überbetriebliche Vereinbarungen.

Weiterlesen

Pinnwand, Quelle: AbsolutVision bei Unsplash

Corona

Vereinbarkeit stärken – Mit praktischen Tipps Beschäftigte in unterschiedlichen Lebensbereichen unterstützen

Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat in der Corona-Krise eine ganz neue Dimension bekommen. Trennlinien zwischen Beruf und Familien lösen sich nicht nur in der Organisation von Kinderbetreuung und beruflichen Aufgaben auf. Neue Eindrücke entwickeln sich auch in der individuellen Wahrnehmung von Arbeitszeit und Freizeit, von Anspannung und Entspannung. Auch die Frage, ob und wie berufstätige Eltern und ihre Kinder entspannen und wieder Kraft tanken können, ist eine Frage der Vereinbarkeit. Hier können Arbeitgeber mit Tipps und Links in der Corona-Krise gute Unterstützung leisten.

Weiterlesen

Schreibtisch Homeoffice, Quelle: Grovemade bei Unsplash

Corona

Vier Aspekte, welche die zukünftige Rolle von Homeoffice prägen werden

„Homeoffice“ hat das Potenzial zum (Un-)Wort des Jahres zu werden – je nach Perspektive. In Zeiten von Corona wurde das begehrte Homeoffice für viele schlagartig zur Selbstverständlichkeit. Nach drei Wochen Improvisation zwischen Wäscheständer und Homeschooling sollte der Blick darauf gerichtet werden, ob und wie professionell gestaltetes mobiles Arbeiten die Vereinbarkeit von Beruf und Familie auch auf Dauer fördern kann.

Weiterlesen

Uhr, Quelle: Unsplash

Corona

Wie kann die Arbeitszeit der Beschäftigten in Krisenzeiten flexibel gestaltet werden?

Gerade während einer Krise, von der niemand wirklich genau sagen kann, wie lange sie dauern wird, haben Unternehmen und Beschäftigte verstärkten Bedarf nach Zuverlässigkeit, aber auch nach Flexibilität. Flexible, familienbewusste Arbeitszeiten sind ein seit vielen Jahren bewährtes Instrument für diese Balance. In Krisenzeiten können sie umso mehr helfen, dass der Job, die Kinderbetreuung oder auch die Pflege von Angehörigen unter schwierigen Bedingungen vereinbar sind.

Weiterlesen

Kompass, Quelle: Shutterstock/Zerbor

Corona

Transparent kommunizieren und Zusammenhalt stärken

Schulen und Kitas sind geschlossen. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind von Kurzarbeit betroffen und manche verlieren im schlimmsten Fall ihren Arbeitsplatz. Diese beispiellose Situation stellt viele von Ihnen vor große Herausforderungen – und Unsicherheit. Was kann ich als Arbeitgeberin oder Arbeitgeber tun? Wie kann der Zusammenhalt in Unternehmen gestärkt und die Veränderungen kommuniziert werden?

Weiterlesen

Praxisbeispiele

Mehr als Home Office: In unseren Praxisbeispielen finden Sie viele Beispiele, wie Unternehmen gemeinsam mit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern die Herausforderungen durch die Corona-Pandemie mit Tatkraft und Ideenreichtum angehen.

Didier Krause, Betriebsratsvorsitzender bei Boehringer Ingelheim

Didier Krause, Betriebsratsvorsitzender bei Boehringer Ingelheim. Quelle: Boehringer Ingelheim.

PraxisbeispieleCorona

Die Rolle von Betriebsräten in der Corona-Krise

Didier Krause, Betriebsratsvorsitzender beim Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim in Ingelheim am Rhein, über seine Erfahrungen der letzten Monate.

Weiterlesen
Portrait Andreas Haupt

Andreas Haupt, HR Direktor und Prokurist der Stromnetz Berlin GmbH. Quelle: Stromnetz Berlin GmbH

PraxisbeispieleCorona

Wie die Stromnetz Berlin GmbH die letzten Monate erlebt hat

Andreas Haupt von der Stromnetz Berlin GmbH berichtet über die Erfahrungen aus den letzten Monaten und veränderte Arbeitswelten.

Weiterlesen
Autobahn mit Autos von oben

Quelle: Autobahn GmbH

PraxisbeispieleCorona

Vertrauen ist die Basis einer familienbewussten Unternehmenskultur

Vereinbarkeitsorientiertes Onboarding in Corona-Zeiten ist eine Herausforderung. Die Autobahn GmbH versucht trotzdem neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Einstig zu erleichtern.

Weiterlesen
Teile: