Vereinbarkeit von Beruf und Familie?
Echt jetzt? Gerade jetzt!

Unternehmen und Beschäftigte stehen im Zuge der Corona-Pandemie vor vielen Fragen: Wie können betriebliche Abläufe sichergestellt werden, wenn Beschäftigte ihre Kinder zu Hause betreuen müssen? Wie können Unternehmen ihre Beschäftigten dabei unterstützen? Welche neuen Wege gibt es? Antworten und Informationen, wie Sie die Herausforderungen rund um das Thema Vereinbarkeit angehen und mit Ihren Mitarbeitern kommunizieren können, finden Sie hier auf unserer Themenseite. Neben allgemeinen Tipps zum Umgang für die Umsetzung von Vereinbarkeit finden Sie unten auch zahlreiche Praxisbeispiele von Unternehmen aus verschiedenen Branchen.

Wir freuen uns ebenfalls über Ihre Anregungen, Fragen und Erfahrungen, die Sie hier an das Unternehmensprogramm "Erfolgsfaktor Familie" senden können.

Praxisbeispiele

Mehr als Home Office: In unseren Praxisbeispielen finden Sie viele Beispiele, wie Unternehmen gemeinsam mit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern die Herausforderungen durch die Corona-Pandemie mit Tatkraft und Ideenreichtum angehen.

Team der Zimmerei Norrenbrock

Die Zimmerei Norrenbrock profitiert in der Corona-Pandemie davon, dass Familienbewusstsein fester Bestandteil der Firmenphilosophie ist. (Quelle: Zimmerei Norrenbrock)

PraxisbeispieleCoronaNews

„Wir dürfen nicht aufhören, miteinander zu sprechen. Dann finden wir auch gute Lösungen!“

Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen besteht im Zimmererhandwerk nicht die Möglichkeit, die Beschäftigten in der aktuellen Situation ins Homeoffice zu senden. Trotzdem kommt die Zimmerei Norrenbrock bislang gut durch die Corona-Pandemie. Was können andere Unternehmen von ihr lernen?

Weiterlesen
Personalreferentin Lina Buttgereit von der IB.SH

Personalreferentin Lina Buttgereit von der IB.SH. Quelle: Privat

PraxisbeispieleCorona

Doppelte Belastung durch Corona Hilfsprogramme und Schutz der Beschäftigten

Wie die Investionsbank Schleswig-Holstein die Corona-Krise erlebt(e) und vor welchen besonderen Herausforderungen die Bank zu Beginn stand, erklärt Personalreferentin Lina Buttgereit im Praxisbeispiel.

Weiterlesen

Anke Brinkmann, Prokuristin und Leiterin des Gesundheitsmanagements bei der Berliner Stadtreinigung. Quelle: BPM

PraxisbeispieleCorona

„Eine gute Zeit für Veränderungen“

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) ist nicht zuletzt durch ihre kreativen Kampagnen à la „We kehr for you“ über die Stadtgrenzen hinweg bekannt. Doch genauso wie sich die BSR-Mitarbeitenden um Lebensqualität in der Hauptstadt kümmern, achtet die BSR auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ihrer Beschäftigten.

Weiterlesen
Teile: