Nominiert in der Kategorie Große Unternehmen: die Airbus Operations GmbH

Airbus Operations GmbH

Betriebskita, innovative Arbeitszeitmodelle, Jobsharing-Angebote und Care for Life – das flexible Wertkonto – Airbus Operations GmbH bietet vielfältige Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf an.

Bild zeigt: Zwei Kinder als Clowns.

Der Flugzeughersteller Airbus beschäftigt weltweit etwa 55.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hamburg ist der größte deutsche Standort mit rund 12.500 Beschäftigten.

So gelang der Sprung in die Endrunde:

Der Nachwuchs in der konzerneigenen Kindertagesstätte Beluga kommt schon früh mit naturwissenschaftlichen Themen in Berührung. Innovative Arbeitszeitmodelle bieten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Beim „Jobsharing“ beispielsweise teilen sich zwei Beschäftigte eine Stelle. Auch die Initiative „Führung mit Teilzeit und Telearbeit“ hat sich im Unternehmen bewährt. Durch das flexible Wertkonto „Care for Life“ erlangen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mehr Flexibilität, um sich auf besondere Lebenssituationen einstellen und Familie und Beruf besser miteinander vereinbaren zu können. Eine Auszeit ist möglich, um sich für eine bestimmte Zeitspanne von der Arbeit beurlauben zu lassen oder um sich um nahe Verwandte kümmern zu können. Charakteristisch für beide Modelle ist die durch das Unternehmen garantierte anteilige Gehaltszahlung, um weiterhin eine finanzielle Basis sicherzustellen. Eine Wiedereinstiegsgarantie ermöglicht Eltern, sich intensiv Zeit für Ihren Nachwuchs zu nehmen. Der Rückkehrprozess gewährleistet einen reibungslosen Einstieg nach der Elternzeit.

Zum Bild: Mit den Sommercamps für Mitarbeiterkinder unterstützt das Unternehmen seine Beschäftigten auch in den langen Sommerferien bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

(Bildquelle: Airbus Operations GmbH)

Teile: