Nominiert in der Kategorie Mittlere Unternehmen: die ConSol Software GmbH

ConSol Software GmbH

Dass überdurchschnittlich viele Väter Elternzeit nehmen – und das auch noch überdurchschnittlich lange –, beweist: Die Unternehmenskultur bei ConSol setzt auf Gleichberechtigung und Familienfreundlichkeit.

Seit über 30 Jahren bietet die Münchener ConSol Software GmbH IT-Lösungen für Unternehmen an. Rund 260 Beschäftigte sind im In- und Ausland für das Unternehmen tätig.

So gelang der Sprung in die Endrunde:

Mit 71 Prozent der frischgebackenen Väter nehmen bei der ConSol Software GmbH überdurchschnittlich viele Männer die Elternzeit in Anspruch. Wiederum 45 Prozent von ihnen beschränken sich dabei nicht lediglich auf die typischen zwei „Vätermonate“ – ebenfalls ein überdurchschnittlich guter Wert. Der Grund dafür liegt in einer Unternehmenskultur, die eine gleichberechtigte Aufgabenteilung in Lebenspartnerschaften begrüßt und signalisiert, dass Elternzeit durchaus erwünscht ist. Diese Überzeugung trägt das Softwareunternehmen auch nach außen, in der Vergangenheit beispielsweise in einem Fernsehbeitrag. Meetings finden per Videokonferenz statt, zu denen die Kollegen vor Ort ebenso zugeschaltet sind wie die Teamkollegen im Ausland und die Beschäftigten im Home Office. Wichtige Firmenveranstaltungen werden ins Intranet gestreamt, auf das Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch vom Home-Office-Rechner aus zugreifen können. Wer beispielsweise in Elternzeit ist oder einen Angehörigen pflegt, hat die Möglichkeit, sich per Chatfunktion in Diskussionen einzubringen. ConSol führt regelmäßig Mitarbeiterbefragungen durch, in denen das Unternehmen detaillierte Fragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellt.

Zum Bild: Videokonferenzsysteme ermöglichen bei ConSol nicht nur eine standort-übergreifende Zusammenarbeit: Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Home Office können so an wichtigen Meetings teilnehmen.

(Bildquelle: ConSol Software GmbH)

Teile: