Nominiert in der Kategorie Kleine Unternehmen: die diva-e Netpioneer GmbH

diva-e Netpioneer GmbH

Ein Familienarbeitszimmer und kreative Ideen, wie eine Schnitzeljagd durchs Unternehmen, machen es dem Nachwuchs schmackhaft, Mama oder Papa bei Betreuungsnotfällen zur Arbeit zu begleiten.

Bild zeigt: Mit humorvollen Postkarten hält das Unternehmen unter anderem den Kontakt zu seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Elternzeit.

Die diva-e Netpioneer GmbH ist auf Internetlösungen spezialisiert und bietet IT- und Strategie-Beratungen an. An den Standorten in Karlsruhe und Berlin arbeiten insgesamt rund 90 Beschäftigte.

So gelang der Sprung in die Endrunde:


„Bei uns ist Familie kein Problem. Wir sind doch selbst eine große Familie“, so lautet das Motto der diva-e Netpioneer GmbH. Kündigt sich ein Baby an, findet ein Gespräch mit dem entsprechenden Mitarbeiter, der Teamleiterin oder dem Teamleiter und der Personalabteilung statt, um ein individuelles Arbeitsmodell zu entwickeln. Zur Vorbereitung hat die diva-e Netpioneer GmbH ein Informationsheft „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ erstellt. Insbesondere Väter ermutigt die Führungsebene in solchen Zusammentreffen, Elternzeit zu beantragen. Es gibt keine starr definierten Arbeitszeiten mit Anwesenheitspflicht. Überstunden können die Beschäftigten „abfeiern“ oder ansparen, zum Beispiel für zusätzlichen Urlaub oder ein Sabbatical. Sie haben aber auch die Möglichkeit, bis zu 20 Minusstunden aufzubauen. Auch Home Office kann von den Mitarbeitern flexibel genutzt werden. Während der Elternzeit bekommen Mütter und Väter neben Einladungen zu Teamtreffen regelmäßig humorvolle Postkarten mit aktuellen Neuigkeiten aus dem Unternehmen. An den beiden Standorten Karlsruhe und Berlin gibt es für Notfälle ein Familienarbeitszimmer. Bei spontanem Betreuungsbedarf – beispielsweise wegen eines Kundentermins – vermittelt die diva-e Netpioneer GmbH einen professionellen Babysitter und beteiligt sich mit zehn Euro pro Stunde an den Kosten. Für ältere Kinder veranstaltet die Personalabteilung eine Schnitzeljagd durch die Büroräume. Darüber hinaus bietet die diva-e Netpioneer GmbH Belegplätze in Kindertagesstätten an, die nach einer Wartezeit von maximal 6 Monaten von den Beschäftigten in Anspruch genommen werden können.

Zum Bild: Mit humorvollen Postkarten hält das Unternehmen unter anderem den Kontakt zu seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Elternzeit.

(Quelle: diva-e Netpioneer GmbH)

Teile: