Nominiert in der Kategorie Große Unternehmen: die Sparkasse Bremen AG

Sparkasse Bremen AG

Austausch, Stressbewältigung und generationsübergreifendes Miteinander fördert die Sparkasse Bremen zum Beispiel mit firmeninternen Elterntreffs und Gesprächskreisen für pflegende Angehörige.

Bild zeigt: Die Sparkasse Bremen informiert ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei internen Veranstaltungen zu allen Maßnahmen des Unternehmens zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt die Sparkasse Bremen. Sie betreibt im Stadtgebiet knapp 60 Filialen für Bankgeschäfte.

So gelang der Sprung in die Endrunde:


Die Pflege Angehöriger ist nicht nur eine zeitliche Herausforderung, sondern ebenso eine psychische. Deshalb bekommen betroffene Beschäftigte der Sparkasse Bremen in Gesprächskreisen nicht nur wichtige Tipps zum Thema Pflege, sondern auch zu Entspannungstechniken und Stressbewältigung. Hilfe bietet zudem ein Familienbündnis, das die Sparkasse Bremen mitgegründet hat. Dieses hat beispielsweise Bildungswochen für pflegende Angehörige organisiert. Die pflegebedürftigen Familienmitglieder betreute währenddessen eine Tagespflege. Für Mütter und Väter in Elternzeit finden jedes Quartal eigene „Elterntreffs“ statt. Wer möchte, erhält Nachrichten aus den Betriebsbereichen per E-Mail. Der Newsletter „Beruf, Familie & Ich“ informiert über alle Maßnahmen und Angebote. Für Wiedereinsteiger gibt es neben klassischen Teilzeitangeboten die Möglichkeit des Jobsharing – auch auf Führungsebene. Hilfe bei Fragen und Problemen rund um das Thema Familie, Pflege und Belastung bekommen die Beschäftigten der Sparkasse Bremen zusätzlich über eine Sozialberatungs-Hotline. Das Familienbündnis e.V. ist Träger mehrerer Kindertagesstätten und bietet an sechs Standorten in Bremen insgesamt 105 Betreuungsplätze an. Teilweise sind die Kitas in die Seniorenresidenzen des Partners Bremer Heimstiftung integriert. So entsteht ein generationsübergreifendes Miteinander.

Zum Bild: Die Sparkasse Bremen informiert ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei internen Veranstaltungen zu allen Maßnahmen des Unternehmens zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
(Quelle: Die Sparkasse Bremen)

Teile: