Nominiert in der Kategorie Kleine Unternehmen: Medifit

Medifit

Trotz Schichtdienst ermöglicht Medifit ihren Beschäftigten ein hohes Maß an Flexibilität. Elternzeitler können tageweise für Kollegen einspringen, um fit in ihrem Beruf zu bleiben.

Bild zeigt: Sportkursteilnehmer.

Medifit betreibt ein ambulantes Rehazentrum und Fitnessstudio. Das oberpfälzische Unternehmen beschäftigt rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Therapeutinnen und Therapeuten, Trainerinnen und Trainer sowie Ärztinnen und Ärzte.

So gelang der Sprung in die Endrunde:

Mit Alternativen zum klassischen Arbeitstag lassen sich brachliegende Potenziale erschließen. Zu dieser Erkenntnis ist Medifit gekommen und bietet deshalb neben der Möglichkeit, die Arbeitszeit familienbedingt zu reduzieren, auch Flexibilität im Rahmen eines Schichtsystems an. Die Teams planen ihre Schichten eigenverantwortlich und dürfen diese kurzfristig tauschen. Hausbesuche können die Beschäftigten so legen, dass sie beispielsweise zu Kindergarten- oder Schulzeiten passen. Für Arbeiten, die nicht den Kontakt zu den Patientinnen und Patienten oder Kundinnen und Kunden erfordern, besteht die Möglichkeit, sie im Home-Office zu erledigen. Elternzeitler und pflegende Angehörige sind weiterhin zu den wöchentlichen Teambesprechungen eingeladen und haben Zugriff auf das Intranet. Darin kommuniziert das Unternehmen aktuelle Firmenziele und Projekte. Wer möchte, kann Vertretungen für Kolleginnen und Kollegen übernehmen und so trotz familienbedingter Auszeit im Beruf auf dem neusten Stand bleiben. Die Freizeit-, Sport- und Gesundheitsangebote stehen auch den Beschäftigten zur Verfügung. Sie sollen die Work-Life-Balance der Angestellten fördern. Familienmitglieder können das Fitnessstudio und Rehazentrum zu stark reduzierten Preisen nutzen.

Zum Bild: Um die Work-Life-Balance zu fördern, stehen die Freizeit-, Sport- und Gesundheitsangebote auch den Angestellten und ihren Familien zur Verfügung.

(Bildquelle: Medifit)

Teile: