Gesamtsieger „Mittlere Unternehmen“: U.I. Lapp GmbH

Bild zeigt: 3 Kinder vor Gablerstapler.

U.I. Lapp GmbH

Der Stuttgarter Familienbetrieb hat Vereinbarkeit zur Unternehmenskultur gemacht: Teilzeitmodelle für Führungskräfte, eine Schicht-Tauschbörse und kostenlose Informationsangebote zum Thema Pflege unterstützen Beschäftigte mit Familienaufgaben.

 

Familienfreundlichstes Unternehmen Deutschlands 2016 in der Kategorie Gesamtsieger „Mittlere Unternehmen“ ist die U. I. Lapp GmbH aus Stuttgart. Die U.I. Lapp GmbH stellt Kabel, Leitungen und technischen Systeme her. Zu dem familiengeführten Unternehmen zählen über 700 Beschäftigte.

Ihre besondere familienbewusste Unternehmenskultur mit Maßnahmen wie einer Gleitzeit ohne Kernarbeitszeit, Führung in Teilzeit, mobilem Arbeiten, einer umfangreichen Kinderbetreuung und einer familienbewussten Schichtplanung, die mithilfe einer eigenen Schicht-Tauschbörse gelingt, hat die U. I. Lapp GmbH zum Familienfreundlichsten Unternehmen Deutschlands in der Kategorie „Mittlere Unternehmen“ gemacht.

Dank der innovativen Schicht-Tauschbörse kann die Belegschaft der U. I. Lapp familiäre Pflichten bestmöglich wahrnehmen. Dafür absolvierten die Beschäftigten eine Qualifizierung, um alle Arbeitsschritte im Logistikbereich übernehmen zu können. Getauscht wird sowohl per Aushang als auch via elektronischem Info-Board. Flexible Arbeitszeiten und Job-Sharing-Modelle sind bei der U. I. Lapp auch für Führungskräfte möglich. Zudem wurde ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer eingerichtet.

Über das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie informiert das Unternehmen auf allen Kanälen: Von der Firmen-Homepage über das Intranet, auf Aushängen und über die eigenen Social-Media-Kanäle. Der 2014 ins Leben gerufene Karriere-Blog bietet darüber hinaus eine Plattform für Erfahrungsberichte von Müttern und Vätern, Expertenbeiträge zu Themen wie lebensphasenorientierte Personalarbeit und allgemeine Vereinbarkeitsfragen.

Auch bei Betriebsversammlungen und Schulungsveranstaltungen für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist die familienfreundliche Unternehmenskultur der U. I. Lapp immer ein wichtiges Thema. Bei der Suche nach Betreuungsplätzen und einer Verbesserung der Work-Life-Balance unterstützt der Betrieb die Eltern. Zudem werden seitens des Unternehmens Kita-Belegplätze und ein Betreuung nach der Schule, in den Ferien und in Notfällen angeboten.

Damit sich Beschäftigte in Elternzeit weiterhin zugehörig fühlen, erhalten sie im Rahmen des Kontakthalteprogramms Einladungen zu Veranstaltungen, Elternzeitschriften und Informationen zum Unternehmen. Damit die Eltern den Nachwuchs auch nach der Schule, in den Ferien oder in Notfällen gut aufgehoben wissen, hat U.I. Lapp ein entsprechendes Betreuungsangebot eingerichtet.

2015 hat Lapp die „Beratungswerkstatt“ eingeführt. Sie kombiniert einen Vortrag zu Pflegefinanzierung, Demenz und Vollmachten mit einem individuellen Pflege-Coaching.

Zum Bild: Kinder sind im Unternehmen willkommen: Beim „Tüftler- und Forscherinnentag“ bei der U. I. Lapp GmbH können Kinder im Kindergartenalter einen Tag lang in technische Themen und Berufe hineinschnuppern.(Bildquelle: U.I. Lapp GmbH)

Teile: