Nominiert in der Kategorie Große Unternehmen: Vodafone GmbH

Vodafone GmbH

Zusätzlich zu interessanten Home-Office- und Teilzeit-Möglichkeiten profitieren Elternzeitler, die innerhalb des ersten Jahres ins Unternehmen zurückkehren, von einer speziellen „Eltern-Policy“.

Bild zeigt: Kindertagesstätte von Vodafone.

Die Vodafone GmbH ist einer der größten Telekommunikationsanbieter in Europa. Sie gehört zur britischen Mobilfunkgesellschaft Vodafone Group und beschäftigt rund 14.000 Menschen.

So gelang der Sprung in die Endrunde:

Damit Führungskräfte Eltern optimal beim Wiedereinstieg ins Berufsleben unterstützen können, hat Vodafone einen Leitfaden entwickelt. Mit einem neuen Elternzeit-Angebot können Mütter wie Väter ihre Arbeitszeit für maximal sechs Monate um 25 Prozent absenken – und dabei weiter ihr volles Gehalt beziehen. Dies gilt für Mütter, die sechs Monate nach der Geburt ihres Kindes aus der Elternzeit zurückkehren und nach Abzug der 25 Prozent mindestens 15 Stunden pro Woche arbeiten. Väter profitieren von diesem Angebot, wenn sie innerhalb des ersten Lebensjahres des Kindes mindestens 14 Wochen Elternzeit ohne Teilzeit nehmen. Für den Vodafone-Nachwuchs stehen in acht Kindertagesstätten insgesamt 136 Plätze zur Verfügung. Im Jahr 2012 hat das Unternehmen seinen Beschäftigten die Möglichkeit eingeräumt, bis zu 50 Prozent ihrer Arbeitszeit im Home Office zu verbringen. Dank Firmenhandy und -laptop lassen sich Dokumente gemeinsam bearbeiten und Konferenzen über Videotelefonie halten. Ein modernes Open-Space-Bürokonzept unterstützt diese flexible Arbeitsform. Brauchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dennoch eine berufliche Auszeit, können sie ein Blockteilzeitmodell nutzen: Sie arbeiten beispielsweise drei Monate Vollzeit zum halben Gehalt und sind dann für drei Monate bei halbem Gehalt freigestellt. Zur Pflege Angehöriger ist es möglich, sich erst freistellen zu lassen und später das Defizit wieder auszugleichen.

Zum Bild: Mit acht Kindertagesstätten bzw. Belegplätzen an sieben Standorten kann Vodafone seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern insgesamt 136 Betreuungsplätze zur Verfügung stellen.

(Bildquelle: Vodafone GmbH)

Teile: