Steckbrief

BASF SE, Hans-Carsten Hansen, Personalchef

Hans-Carsten Hansen

Position: Personalchef
Unternehmen: BASF SE
Ort: 67056 Ludwigshafen
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Branche: Chemie
Mitarbeiter: 33.000

„Wir stellen uns auf wandelnde Lebenssituationen ein“

Warum bieten Sie familienbewusste Arbeitszeiten an?

Wir kommen damit unserer ausgeprägten sozialen Verantwortung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach. Die Balance zwischen Arbeit und Privatleben zu finden, ist eine entscheidende Grundlage für Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit, von der sowohl die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch das Unternehmen profitieren. Im Wettbewerb um die besten Köpfe stellen wir uns weltweit auf die wandelnden Lebenssituationen und insbesondere den demografischen Wandel ein. Die Reduktion der Arbeitszeit ist eine gute Möglichkeit, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr Zeit auch für ältere, pflegebedürftige Familienmitglieder einzuräumen. Als attraktiver Arbeitgeber können wir dem Risiko von Fachkräftemangel vorbeugen und die Beschäftigten langfristig an uns binden.

Welche Arbeitszeitmodelle bieten Sie Ihren Beschäftigten?

Wir bieten unterschiedliche Formen von Teilzeit sowie flexible Arbeitszeitmodelle an. Dabei können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Beginn und das Ende der täglichen Arbeitszeit unter Berücksichtigung der betrieblichen Notwendigkeiten selbst bestimmen und Zeitguthaben auf- und abbauen. Unser „Eltern & Kind-Programm“ ermöglicht es unseren Beschäftigten, sich bis zum Ende des ersten Schuljahres des Kindes freistellen zu lassen oder auch während der Elternzeit in Teilzeit zu arbeiten. Soweit die Tätigkeit dies zulässt, kann auch vereinbart werden, ganz oder teilweise im Home-Office zu arbeiten.

Inwiefern wirkt sich dieses Angebot auf den Unternehmenserfolg aus?

Ein Unternehmen kann immer nur so gut sein wie seine Beschäftigten. Deshalb sind die Zufriedenheit und die Motivation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entscheidende Erfolgsfaktoren für uns. Die Möglichkeit, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren, trägt genau dazu bei. Zudem wollen wir uns auf die sich verändernden Einstellungen der kommenden Arbeitskräfte-Generationen einstellen. Denn das Modell der lebenslangen Beschäftigung bei einem Unternehmen gehört für immer mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vergangenheit an. Umfragen unter deutschen Studenten zeigen, dass weniger als 30 Prozent planen, mehr als fünf Jahre beim selben Arbeitgeber zu verbringen. Dem wollen wir mit unserer lebensphasenorientierten Personalpolitik entgegenwirken. Und da die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zunehmend an Bedeutung gewinnt, wirkt sich unser Angebot positiv auf die Arbeitgeberattraktivität aus.

Teile: