Steckbrief

IAS-Gruppe, Sandra Bannura, Elternteilzeit

Sandra Bannura

Position: Zentrumsleiterin eines Gesundheitszentrums
Tätigkeit: Leiterin eines Gesundheitszentrums
Unternehmen: IAS-Gruppe Institut für Arbeits- und Sozialhygiene Stiftung
Ort: 76135 Karlsruhe
Bundesland: Baden-Württemberg
Branche: Gesundheit
Mitarbeiter: 950

„Ohne familienbewusste Arbeitszeiten wäre der Wiedereinstieg für mich nicht möglich gewesen“

In welchem Arbeitszeitmodell arbeiten Sie und wodurch zeichnet es sich aus?

Ich leite zurzeit in Elternteilzeit mit 20 Stunden pro Woche ein Gesundheitszentrum und bin für 21 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich. Meine insgesamt zweieinhalb Arbeitstage pro Woche kann ich bei Bedarf flexibel handhaben.

Welche Probleme hätten Sie ohne familienbewusste Arbeitszeiten?

Ohne familienbewusste Arbeitszeiten wäre der Wiedereinstieg für mich nicht möglich gewesen. Denn eine Vollzeittätigkeit, die eine durchgehende Anwesenheit am Arbeitsplatz erfordert, ist für mich keine Option. Da ich den Anspruch habe, mich beruflich weiter zu entwickeln, sind familienbewusste Arbeitszeiten deshalb unerlässlich.

Welche Vorteile schöpft Ihr Arbeitgeber daraus?

Durch das Angebot familienbewusster Arbeitszeiten wird der Wiedereinstieg erleichtert, und die Beschäftigten stehen dem Unternehmen schneller wieder zur Verfügung. So hält mein Arbeitgeber kompetente und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen. Nach meiner Ansicht arbeiten Beschäftigte in Teilzeit außerdem sehr effizient, da sie ihre Arbeit in einem genau definierten Zeitraum erledigen müssen.

Teile: