Steckbrief

Landesbetrieb Straßenbau NRW, Kathrin Draheim-Bohemann, Teilzeit mit Gleitzeit

Kathrin Draheim-Bohemann

Position: Abteilungsleitung
Unternehmen: Landesbetrieb Straßenbau NRW
Ort: 45888 Gelsenkirchen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Branche: Öffentlicher Dienst
Mitarbeiter: 6.280

„In Teilzeit muss man sich mehr auf das Wesentliche konzentrieren“

In welchem Arbeitszeitmodell arbeiten Sie und wodurch zeichnet es sich aus?

An drei Tagen in der Woche arbeite ich im Büro in Gleitzeit. Zudem nutze ich an zwei Tagen alternierende Telearbeit in Teilzeit, wobei ich von zu Hause aus arbeite.

Warum nutzen Sie familienbewusste Arbeitszeiten und wie profitieren Sie davon?

Seit der Geburt meines ersten Kindes vor vier Jahren nutze ich diese Arbeitszeitmodelle. Dadurch kann ich mir meine Arbeit so einteilen, dass weder die Bedürfnisse meines Arbeitgebers noch die meiner Kinder zu kurz kommen. Dies und die Unterstützung durch meine Familie machen mich unabhängig von Dritten. Ohne diese Flexibilität wäre ich auf professionelle Betreuungsangebote angewiesen und müsste weite Wege auf mich nehmen. Dadurch wäre meine Arbeit stark eingeschränkt und die Position, die ich inne habe, zeitlich nicht zu bewältigen.

Welche Vorteile schöpft Ihr Arbeitgeber daraus?

Ich bin jeden Tag erreichbar und mein Arbeitszeitkonto weist immer ein Plus an Stunden auf. In Teilzeit muss man sich einfach mehr auf das Wesentliche konzentrieren.

Teile: