Steckbrief

Projektron, Siegfried Windhoff, Teilzeit

Siegfried Windhoff

Position: Verwaltungsangestellter
Unternehmen: Projektron
Ort: 10117 Berlin
Bundesland: Berlin
Branche: IT-Sektor

„Nur mit diesem Arbeitszeitmodell kann unser Familienleben so funktionieren“

In welchem Arbeitszeitmodell arbeiten Sie und wodurch zeichnet es sich aus?

Als Vater von zwei Söhnen (1,5 und 5 Jahre alt) arbeite ich derzeit 26 Stunden in meiner Firma. Ich plane jedoch ab August 2014, wenn mein Jüngster in die Kita kommt, auf 32 Stunden zu erhöhen. Derzeit habe ich montags frei, dienstags und mittwochs arbeite ich fünf Stunden und donnerstags und freitags ganztägig.

Wie ist Ihre Arbeitszeit verteilt?

Meine Frau und ich haben uns entschieden, unseren Sohn erst mit zwei Jahren in einer Kita betreuen zu lassen, sodass wir die Betreuung zu Hause ganz genau miteinander abstimmen müssen. Unsere reduzierten Arbeitszeiten ermöglichen es uns, neben der Kinderbetreuung auch den Haushalt gemeinsam zu erledigen. Nur mit diesem Arbeitszeitmodell kann unser Familienleben so funktionieren.

Warum nutzen Sie familienbewusste Arbeitszeiten und wie profitieren Sie davon?

Ohne meine Teilzeittätigkeit hätten meine Frau oder ich ganz zu Hause bleiben müssen. Oder wir hätten unser Kind schon früher in der Kita betreuen lassen müssen. Aber das stand nie zur Diskussion. Auch die Entwicklung unseres Großen könnte ich ohne dieses Arbeitszeitmodell nicht so hautnah miterleben.

Wie sieht Ihre typische Arbeitswoche mit familienbewussten Arbeitszeiten aus?

Seit feststand, dass ich meine Tätigkeit zunächst nur noch mit einer reduzierten Stundenzahl ausübe, haben sich meine Aufgabenschwerpunkte etwas verlagert. Gemeinsam mit meinem Arbeitgeber haben wir Aufgaben im Verwaltungsbereich gefunden, die auch zeitlich flexibel handhabbar sind. So habe ich den Freiraum, reduziert arbeiten zu können.

Seit wann nutzen Sie familienbewusste Arbeitszeiten?

Mein Chef hat mich durch seine Zugeständnisse zusätzlich motiviert. Und ich würde sagen, dass ich mit den neuen Arbeitszeiten noch einmal effizienter geworden bin. Ich spüre eine größere Bindung an das Unternehmen und schätze die angenehme Arbeitsatmosphäre.

Welche Probleme hätten Sie ohne familienbewusste Arbeitszeiten?

Sicher würde ich in Vollzeit mehr verdienen, jedoch ist für meine Frau und mich die Zeit mit den Kindern sehr viel bedeutender. Eine entspannte Situation zu Hause ist für mich wichtiger als Geld.

Teile: