Steckbrief

Sparkasse Hannover, Andrea Detzel, Teilzeit in Kombination mit Job-Sharing

Andrea Detzel

Position: Fachberaterin für Vermögensnachfolge / Testamentsvollstreckung
Unternehmen: Sparkasse Hannover
Ort: 30159 Hannover
Bundesland: Niedersachsen
Branche: Finanzdienstleistungen
Mitarbeiter: 2.400

„Durch das Job-Sharing-Modell konnte ich dem Unternehmen mit meinen Fachkenntnissen erhalten bleiben“

In welchem Arbeitszeitmodell arbeiten Sie und wodurch zeichnet es sich aus?

Ich arbeite in einem Job-Sharing-Modell. Mit meinen drei Kolleginnen teile ich mir zwei Vollzeitstellen. Jede von uns arbeitet 20 Stunden in der Woche, aber bei Bedarf können wir die Arbeit auch anders aufteilen. Auf diese Weise ist das Büro während der Kernarbeitszeiten immer besetzt. Das Job-Sharing-Modell ermöglicht mir, in Abstimmung mit meinem Arbeitgeber vormittags zu arbeiten. Denn nachmittags muss ich mich aufgrund fehlender Betreuungsangebote in meinem Wohnort um meine Kinder kümmern.

Seit wann nutzen Sie familienbewusste Arbeitszeiten?

Seit meinem beruflichen Wiedereinstieg vor fünf Jahren arbeite ich in einem Teilzeitmodell. Aufgrund meiner familiären Situation möchte ich meine Stundenzahl auch in den kommenden Jahren nicht erhöhen.

Welche Vorteile schöpft Ihr Arbeitgeber daraus?

Durch das Job-Sharing-Modell konnte ich dem Unternehmen mit meinen Fachkenntnissen erhalten bleiben. Mein Job macht mir viel Spaß und ich bin mit meinem jetzigen Arbeitszeitmodell sehr zufrieden. Mein Arbeitgeber ist mir damit sehr entgegenkommen, dafür bin ich auch kurzfristig bereit, Arbeitszeiten mit meinen Kolleginnen zu tauschen oder nachmittags Kundentermine wahrzunehmen.

Teile: