Steckbrief

Trebing & Himstedt Prozessautomation GmbH & Co. KG, Julia Janning, vollzeitnahe Teilzeit in Kombination mit Vertrauensarbeitszeit und Home-Office

Julia Janning

Position: Controlling/Strategische Unternehmensentwicklung
Unternehmen: Trebing & Himstedt Prozessautomation GmbH & Co. KG
Ort: 19061 Schwerin
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Branche: IT-Dienstleistungen
Mitarbeiter: 40

„Weil ich in der Firma nicht präsent sein muss, kann ich mehr arbeiten“

In welchem Arbeitszeitmodell arbeiten Sie und wodurch zeichnet es sich aus?

Seit meinem Eintritt ins Unternehmen 2008 arbeite ich in Teilzeit. Dabei nutze ich ein flexibles Arbeitszeitmodell mit Home-Office. In der Regel bin ich drei Tage zuhause und zwei Tage in der Firma. Insgesamt beträgt meine Wochenarbeitszeit 20 Stunden. Die Nachmittage gehören meiner Familie. Falls einmal meine Kinder krank sind und ich tagsüber nicht arbeiten kann, hole ich die Arbeitszeit abends nach.

Welche Probleme hätten Sie ohne familienbewusste Arbeitszeiten?

In Vollzeit könnte ich nicht arbeiten. Dann bliebe keine Zeit mehr, mich um die Kinder zu kümmern. Denn mein Wohnort liegt 90 Kilometer vom Firmensitz in Schwerin entfernt. Müsste ich jeden Tag zwei Stunden Fahrzeit in Kauf nehmen, könnte ich Beruf und Familie nicht vereinbaren. Durch die Möglichkeit, im Home-Office zu arbeiten, entfällt an einigen Tagen die lange Anfahrtszeit. Weil ich in der Firma nicht präsent sein muss, kann ich mehr arbeiten.

Welche Vorteile schöpft Ihr Arbeitgeber daraus?

Trebing & Himstedt ermöglicht mir sehr flexible Arbeitszeiten, deshalb bin ich hoch motiviert und der Firma sehr verbunden. Davon profitiert auch das Unternehmen, das mich als Fachkraft gewinnen konnte und halten kann.

Teile: