Steckbrief

weinor Marketing GmbH, Pietro Colaninno, Vollzeitnahe Teilzeit

Pietro Colaninno

Position: Technischer Zeichner Marketing
Unternehmen: weinor Marketing GmbH
Ort: 50829 Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Branche: Marketing
Mitarbeiter: 13

„Zwei Tage die Woche bin ich im Büro, drei Tage arbeite ich von zu Hause aus“

In welchem Arbeitszeitmodell arbeiten Sie und wodurch zeichnet es sich aus?

Ich arbeite in vollzeitnaher Teilzeit 30 Stunden pro Woche. Zwei Tage die Woche bin ich im Büro, drei Tage arbeite ich von zu Hause aus. In meinem Home-Office habe ich vollen Zugriff auf den Server der Firma, sodass ich problemlos alle Aufgaben erledigen kann. Der Vorteil an diesem Arbeitszeitmodell ist außerdem, dass ich meine Kinder in die Schule beziehungsweise in den Kindergarten bringen und sie auch von dort wieder abholen kann. Ich kann mich also stärker an der Erziehung meiner Kinder beteiligen, ohne meine Arbeit zu vernachlässigen.

Seit wann nutzen Sie familienbewusste Arbeitszeiten?

Ich nutze dieses Arbeitszeitmodell bereits seit 2001 und plane dies auch die kommenden Jahre weiter zu tun. Für mich war klar: Wenn ich Vater werde, möchte ich auch an ihrer Erziehung teilnehmen. Weil meine Frau in diesem Punkt ähnlich denkt, haben wir uns beide dafür entschieden, in familienfreundlichen Arbeitszeitmodellen zu arbeiten.

Welche Vorteile schöpft Ihr Arbeitgeber daraus?

Wenn ich von zu Hause arbeite, spart mein Arbeitgeber Büro- und Arbeitsplatzkosten. Schließlich kann mein Arbeitsplatz bei weinor auch in meiner Abwesenheit genutzt werden. Und von zu Hause kann ich genauso gut arbeiten, denn ich habe Zugriff auf das Bürosystem, kann meine E-Mails abrufen und bin über Handy jederzeit erreichbar.

Teile: