Erfolgsfaktor Familie


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Bildleiste

Die Idee des Unternehmensprogramms

Mit dem Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ setzt sich das Bundesfamilienministerium zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (BDA, DIHK, ZDH) und dem DGB dafür ein, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen.
Mehr Hintergrundinformationen 

Übergreifende Navigation des Internetauftritts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Inhaltsbereich des Internetauftitts

Topmeldung

Betriebliche Kinderbetreuung | 24.04.2015

Bundesfamilienministerium setzt erfolgreiches Förderprogramm „Betriebliche Kinderbetreuung“ fort

Eltern wünschen sich Entlastung durch flexible Arbeitszeiten und durch eine betriebliche Unterstützung bei der Kinderbetreuung. Zwei Drittel der Mütter sagen, ihr Betrieb sollte eigene Betreuungsplätze anbieten. Mit der Fortsetzung des Förderprogramms „Betriebliche Kinderbetreuung“ leistet das Bundesfamilienministerium einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung einer familienfreundlichen Arbeitswelt. Weiterlesen

Mitmachen im Netzwerk | 23.04.2015

Das neue ElterngeldPlus – bessere Teilzeitmöglichkeit während des Elterngeldbezuges

Mit den Neuregelungen, die für Geburten ab dem 1. Juli 2015 gelten, können Mütter und Väter Elterngeldbezug und Teilzeitarbeit künftig einfacher miteinander kombinieren. Somit wird die Nachfrage nach Teilzeit, insbesondere nach vollzeitnahen Teilzeitmodellen, steigen. Unternehmen, die sich darauf einstellen und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle anbieten, haben klare Vorteile im Wettbewerb um Fachkräfte. Um werdende Eltern gut beraten zu können, können Unternehmen den online verfügbaren neuen Elterngeldrechner mit Planer als Beratungshilfe nutzen. Weiterlesen

Unternehmensprogramm | 21.04.2015

Familienbewusste Arbeitszeiten: Aktualisierter Leitfaden mit neuen Beispielen erschienen

Die Mehrheit der Paare mit kleinen Kindern wünscht sich heutzutage eine partnerschaftliche Aufgabenteilung: Beide möchten für die Familie da sein und im Beruf Entwicklungschancen haben. Familienbewusste Arbeitszeitmodelle helfen ihnen, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen. Welche Modelle es gibt und wie Unternehmen sie in der Praxis erfolgreich einsetzen, zeigt der aktualisierte Leitfaden „Familienbewusste Arbeitszeiten“ von „Erfolgsfaktor Familie.“  Weiterlesen

Unternehmensprogramm | 31.03.2015

Wirkungen von Familienfreundlichkeit mit dem neuen Online-Tool VB_kompass messbar machen

Wie wirken sich die eigenen Vereinbarkeitsmaßnahmen aus? Wie lässt sich familienfreundliche Personalpolitik möglichst effektiv und effizient steuern? Diese Fragen beschäftigen viele Unternehmen. Der kostenlose VB_kompass hilft, verlässliche Antworten zu finden und mehr Entscheidungssicherheit zu erlangen.  Weiterlesen

Mitmachen im Netzwerk | 27.03.2015

"Forum Mobiles Arbeiten": Vereinbarkeit 2.0 – Vertrauen durch Regeln

Teil zwei unserer Ausgabe „Vereinbarkeit 2.0“ des „Forums Mobiles Arbeiten“ bringt eine Zusammenfassung der Diskussionsbeiträge unserer Mitglieder. Sie zeigt, dass mobiles Arbeiten ein wichtiger Baustein familienfreundlicher Angebote ist. Dabei gilt: Vertrauen der Führungskräfte, dass die Beschäftigten produktiv arbeiten und umgekehrt Vertrauen der Beschäftigten, dass sie weiterhin in alle Prozesse eingebunden werden, sind unabdingbar. Verlässliche Regeln schaffen die Grundlage dafür, dass dieses Vertrauen entsteht. Lesen Sie außerdem ein Interview mit Dr. Werner Eichhorst vom Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit. Im Beispiel aus der Praxis plädiert die Unternehmerin Karin Batz dafür, sich beim Aufstellen von Regeln auf das Wesentliche zu beschränken.

Zur aktuellen Ausgabe geht es hier.

Ältere Meldungen finden Sie im Archiv


Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Servicebereich des Internetauftitts

Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland; Link zur Internetseite des Europäischen Sozialfonds für DeutschlandLogo Europäische Union; Link zur Internetseite der Europäischen Union

Herzlich willkommen

Grafik zeigt Porträt der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig

Viele Mütter und Väter wollen sich berufliche und familiäre Aufgaben partnerschaftlich teilen. Wenn Firmen sich darauf einrichten, profitieren Familien und Arbeit­geber. Deshalb möchte ich gemeinsam mit Wirtschafts­verbänden und Gewerkschaften dafür sorgen, dass Familienfreundlichkeit zum Erfolgsfaktor wird!

Manuela Schwesig, Bundesfamilienministerin

ElterngeldPlus

Titelbild des ElterngeldPlus-Booklet

Mit dem ElterngeldPlus, dem Partnerschaftsbonus und der Flexibilisierung der Elternzeit treten Neuregelungen in Kraft, von denen Unternehmen und ihre Beschäftigten profitieren. Informationen zu den Neuerungen, Vorteilen sowie Tipps zur Umsetzung erhalten Sie hier.

Newsletter-Abo

Titelseite des aktuellen Newsletters, Link zur Seite: Newsletter
Logo: Xing-Logo, Xing-Gruppe öffnet sich in neuem Fenster

Xing

Diskutieren Sie mit!
Hier geht es zur Xing-Gruppe

Login


Mitglied im Netzwerk werden

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


© 2014 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  | Sitemap | Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum

Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende & Seitenende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation

Webbug