Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf Ihrer Beschäftigten liegt Ihnen am Herzen? Sie haben während der Pandemie innovative Lösungen für eine gelingende Vereinbarkeit gesucht, gefunden und in Ihrem Unternehmen implementiert? Die Maßnahmen sind Bestandteil Ihrer familienbewussten Personalpolitik geworden? Dann bewerben Sie sich jetzt für den Innovationspreis Vereinbarkeit!

Ihre flexiblen Lösungen sind gefragt!

Die letzten zwei Jahre waren für Unternehmen und ihre Beschäftigten mit Kindern eine enorme Herausforderung. Im Zuge von Kita- und Schulschließungen mussten Unternehmen ad hoc familienbewusste Maßnahmen wie flexible Arbeitszeiten oder mobiles Arbeiten einsetzen oder deutlich ausweiten. Dabei sind viele neue Ideen für flexible Lösungen entstanden, die verschiedenen Bedarfssituationen gerecht werden. Diese Erfahrungen bilden das Rüstzeug für eine moderne Personalpolitik und Fachkräftegewinnung der Zukunft.

Nun sollen diese Ansätze gewürdigt und weiter gestärkt werden. Mit dem „Innovationspreis Vereinbarkeit“ zeichnet das Bundesfamilienministerium Unternehmen aus, die in den letzten zwei Jahren mit innovativen Ideen ihr Vereinbarkeitskonzept weiter vorangetrieben und so berufstätige Eltern oder pflegende Beschäftigte aktiv unterstützt haben. Die Konzepte sollen bundesweit bekannt gemacht werden und andere Unternehmen anregen, sich für eine familienbewusste Unternehmenskultur zu engagieren.

Der Innovationspreis wird im Rahmen des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“ des Bundesfamilienministeriums ausgelobt. Partner des Programms sind die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft (BDA, DIHK, ZDH), der Deutsche Gewerkschaftsbund sowie die Branchen- und Fachverbände BPM, VdU, DMB und eco.

Die Bewerbung auf einen Blick

1. Bewerben: Bewerben können Sie sich, wenn Ihr Unternehmen in den letzten zwei Jahren neue und innovative Maßnahmen für bessere Vereinbarkeit (weiter-)entwickelt hat und diese nachweislich zu Vorteilen für die Beschäftigten und das Unternehmen geführt haben. Auch Beschäftigte können ihren Arbeitgeber für den Innovationspreis nominieren. Bewerbungsschluss ist der 24. Juni 2022.

2. Bewertungskriterien: Bewertungskriterien sind vor allem die Neuartigkeit, Passgenauigkeit und Wirksamkeit familienfreundlicher Maßnahmen. Das heißt, die Aktivität wurde während der Corona-Pandemie eingeführt oder deutlich ausgebaut bzw. angepasst und ist auf die individuellen Bedürfnisse der Beschäftigten und auf die spezifischen Herausforderungen des Unternehmens zugeschnitten. Außerdem hat das Vorhaben konkret und nachweislich zu einer besseren Vereinbarkeit beigetragen.

3. Auswahlprozess: Für Ihre Bewerbung beantworten Sie zunächst einen Fragebogen, in dem Sie kurz die Aktivität und ihre Wirkung beschreiben. Sollte Ihr Unternehmen in die engere Auswahl kommen, werden wir Sie um Einreichung eines detaillierten Konzepts in Form eines PDFs, Videos oder Powerpoint bitten. Anhand der Kriterien Neuartigkeit, Passgenauigkeit und Wirksamkeit wird eine Jury aus Expertinnen und Experten die zu prämierenden Unternehmen in den drei Kategorien kleine, mittlere und große Unternehmen auswählen. 

4Prämierung: Die prämierten Unternehmen werden am 30. September 2022 beim Unternehmenstag „Erfolgsfaktor Familie“ in Berlin durch Bundesfamilienministerin Lisa Paus und den Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages Peter Adrian ausgezeichnet.

Bei Rückfragen erreichen Sie uns unter info@erfolgsfaktor-familie.de.

FAQ

Was gewinnen die prämierten Unternehmen?

Es werden in drei Kategorien Unternehmen prämiert: kleine, mittlere und große Unternehmen. Die prämierten Unternehmen werden am 30. September 2022 beim Unternehmenstag „Erfolgsfaktor Familie“ in Berlin durch Bundesfamilienministerin Lisa Paus und den Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages Peter Adrian ausgezeichnet. Sie erhalten zudem eine Urkunde und ein Kommunikationspaket.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben dürfen sich alle Unternehmen unabhängig der Größe oder Branche, die in den letzten zwei Jahren innovative familienbewusste Maßnahmen neu implementiert oder weiterentwickelt haben. Auch Mitarbeitende können ihren Arbeitgeber vorschlagen.
 

Können auch Mitarbeitende ihr Unternehmen nominieren?

Mitarbeitende können ihr Unternehmen über ein Nominierungsformular auf der Website für den Preis vorschlagen. Das Unternehmen wird dann über die Nominierung informiert und motiviert, sich offiziell zu bewerben.

Jetzt mein Unternehmen nominieren!

Wann ist Bewerbungsschluss?

Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 24. Juni 2022.

Entstehen Kosten bei der Teilnahme?

Nein, es entstehen keine Kosten für die Teilnahme am Innovationspreis Vereinbarkeit.

Welche Kriterien muss ich erfüllen?

Die Jury basiert ihre Bewertung auf den folgenden Kriterien:

  • Neuartigkeit: Die Maßnahme sollte in den letzten zwei Jahren (weiter-)entwickelt worden sein.
  • Passgenauigkeit: Die Maßnahme wurde auf die spezifischen Herausforderungen des Unternehmens und den individuellen Bedürfnissen der Mitarbeitenden angepasst.
  • Wirksamkeit: Die Vereinbarkeitssituation der Beschäftigten hat sich merklich verbessert. Es wurden konkrete Ziele entwickelt und diese auch erreicht.

Wie kann ich mich bewerben?

Sie können online über unser Bewerbungsformular teilnehmen. Anhand eines Fragebogens erläutern Sie kurz Ihre Maßnahme und deren Wirkung. Ein detailliertes Konzept können Sie freiwillig beifügen. Kommen Sie in die zweite Auswahlrunde, werden Sie um Einreichung eines detaillierten Konzepts in Form eines PDFs, Videos oder Powerpoint gebeten.

Wer wählt die prämierten Unternehmen aus?

Die prämierten Unternehmen werden von einer unabhängigen Jury bestehend aus Auditorinnen und Auditoren für das audit berufundfamilie ermittelt.

Wie viele Unternehmen werden ausgezeichnet?

Insgesamt werden drei Auszeichnungen verliehen, jeweils eine in der Kategorie kleines, mittleres und großes Unternehmen.

Teile: