Aktuelles

„Ein guter Start in die neue Vereinbarkeit"

Erste Bilanz zur Inanspruchnahme des ElterngeldPlus.

Wie gut kommt das neue ElterngeldPlus bei jungen Eltern an? Zu dieser Frage lieferte das Statistische Bundesamt nun erste aufschlussreiche Zahlen. Das Ergebnis: 14 Prozent der Eltern, deren Kinder ab dem 1. Juli 2015 geboren wurden, haben sich für das ElterngeldPlus entschieden – in vielen Regionen sind es mehr, sogar bis zu 23 Prozent.

Bild zeigt: Logo ElterngeldPlus.

Logo ElterngeldPlus

„Diese Zahlen belegen einen positiven Trend“, freut sich Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesfamilienministerium. „Eltern wünschen sich heutzutage mehr Flexibilität bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und nehmen die vom ElterngeldPlus gebotene Unterstützung gern an. Das ist ein guter Start in die Neue Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“

Die neuen Regelungen gelten für Geburten ab dem 1. Juli 2015 und unterstützen insbesondere Eltern, die während des Elterngeldbezugs in Teilzeit arbeiten möchten. Sie können mit ElterngeldPlus auch über den 14. Lebensmonat des Kindes hinaus Elterngeld beziehen und so ihr Elterngeldbudget besser ausnutzen.

Weitere Informationen zum ElterngeldPlus finden Sie unter http://www.elterngeld-plus.de/ und http://www.familien-wegweiser.de/. Einen Erklärfilm, der die wichtigsten Punkte zum ElterngeldPlus für Arbeitgeber erläutert, finden Sie hier.

Teile: