Familienfreundlichkeit ist unser Markenzeichen

Werden Sie Mitglied im Netzwerk!

8 0 5 2

Unternehmen sind bereits im Unternehmensnetzwerk und tauschen Erfahrungen rund um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus. Machen Sie mit!

 

Mehr erfahren

ZUM LOGIN

Parent - Familienbewusste Arbeitszeiten

Toolbox - Vereinbarkeit und Corona

Parent - Betriebliche Kinderbetreuung

Betriebliche Kinderbetreuung

Fortschrittsindex Vereinbarkeit (Neu Teil 1)

Fortschrittsindex Vereinbarkeit

Machen Sie Ihre familienfreundliche Unternehmenskultur sichtbar


Wollen Sie das volle Potenzial einer familienbewussten Kultur für Ihr Unternehmen nutzen? Der Fortschrittsindex Vereinbarkeit ermöglicht es auf einfache Weise, die betriebliche Familienfreundlichkeit regelmäßig zu messen und gezielt weiterzuentwickeln.

Der Index wurde gemeinsam mit dem Bundesverband der Personalmanager (BPM), dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) sowie Unternehmensvertreterinnen und -vertretern für die betriebliche Praxis entwickelt. Mehr zur Nutzung und Funktion finden Sie in der Aufzeichnung unseres Webinars "Fortschrittsindex Vereinbarkeit – Kennzahlen für eine familienfreundliche Unternehmenskultur".

Diskutieren Sie mit!
Hier geht es zur Xing-Gruppe

Newsletter
Anmeldung

Besuchen Sie unsere
Wissensplattform

Termine

Termine

17 Jan
Web-Seminar

Fairness in der neuen Normalität der Arbeitswelt: Realität o…

Was bedeutet Fairness in einer sich rasant ändernden, hybriden Arbeitswelt, in der einige Beschäftigte von Vereinbarkeitsangeboten wie mobilem Arbeite…

Info
02 Feb
Web-Seminar

Sah, analysierte und handelte – Der zielführende Umgang mit …

Kennen wir die Vereinbarkeitsbedarfe und -wünsche aller Beschäftigten - also auch der Mitarbeitenden jenseits von Elternschaft und Pflegeaufgaben? Wie…

Info
Unsere Partner

Unsere Partner

Das Unternehmensprogramm "Erfolgsfaktor Familie" ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Mit dem Unternehmensprogramm setzt sich das Bundesfamilienministerium zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (BDA, DIHK, ZDH) und dem DGB dafür ein, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen. Ferner engagieren sich weitere Wirtschaftsverbände im Rahmen des Unternehmensprogramms.
Teile: