Aktuelles Startseite

Vereinbarkeit verbindlich verankern

Zuverlässige Vereinbarkeitsmöglichkeiten in allen Lebensphasen: Der IT-Dienstleister GISA macht es mit einem Tarifvertrag vor.

Viele Unternehmen haben ein Angebot an familienbewussten Maßnahmen entwickelt. Aber können alle Beschäftigten die Maßnahmen nutzen, passen sie zu den verschiedenen Lebenssituationen und wird das Angebot selbstverständlich genutzt? Der IT-Dienstleister GISA aus Halle hat erkannt, dass vertraglich verankerte Vereinbarkeitsmaßnahmen ein starkes Fundament für seine nachhaltige Personalpolitik bilden und hat als bundesweit erstes Unternehmen im Januar 2022 mit ver.di einen Tarifvertrag abgeschlossen, der den Beschäftigten des IT-Unternehmens einen dauerhaften Anspruch auf Maßnahmen zu Familienfreundlichkeit und lebensphasenbewusstem Arbeiten zusichert.

Damit zeigt GISA, wie Verbindlichkeit für alle Seiten geschaffen werden kann, denn der Tarifvertrag bezieht alle Beschäftigten gleichermaßen mit ein. 

Lesen Sie mehr in unserem Kulturkanal

Worauf es in diesem Aushandlungsprozess ankam und was andere Unternehmen davon mitnehmen können, erfahren Sie in unserem Beitrag „Vereinbarkeit verbindlich verankern“.

Der Beitrag ist Teil unseres neuen Kulturkanals, der regelmäßig Anregungen und praktische Tipps für die Weiterentwicklung einer familienbewussten Unternehmenskultur bietet.

Teile: