News Aktuelles Startseite |

Damit verbesserte Familienleistungen ankommen

Das Starke-Familien-Gesetz hat wichtige Änderungen für Familien gebracht. Aber nur wer weiß, welche Leistungen es gibt, kann sie auch beantragen.

Eltern halten Kind an der Hand

Eltern halten Kind an der Hand, Quelle: Pixabay/Pexels

Familien mit kleinen Einkommen stärken und faire Chancen für alle Kinder schaffen – das sind die Ziele des Starke-Familien-Gesetzes, das seit dem 1. Juli 2019 in Kraft ist. Der Kinderzuschlag für Familien mit kleinen Einkommen wird darin neugestaltet. Zudem verbessert das Gesetz die Bildungs- und Teilhabeleistungen für Kinder und Jugendliche. Damit die neuen Leistungen auch bei den Familien ankommen, ist es wichtig, sie darüber zu informieren. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit geringem Einkommen wissen gar nicht, welche Ansprüche sie und ihre Familien haben. Die folgenden Materialien bieten auch Personalverantwortlichen und Betriebsräten Informationen, die sie im Gespräch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Kindern weitergeben können. So können mehr leistungsberechtigte Eltern in den Betrieben von den Verbesserungen erfahren und den eigenen Leistungsanspruch prüfen (lassen). 

  • Das Starke-Familien-Checkheft gibt einen schnellen Überblick, auf welche staatliche Unterstützung Familien bauen können. Hier bestellen
  • Die Infobroschüre „KiZ – Der Zuschlag zum Kindergeld“ informiert Beraterinnen und Berater über den Kinderzuschlag und die wichtigsten Familienleistungen. Hier bestellen
  • Das Infoblatt „Verbesserungen für Familien“ fasst die Neuerungen des Starke-Familien-Gesetzes seit dem 1. Juli 2019 kompakt zusammen. Hier herunterladen
  • Der Flyer „Familienleistung direkt“ bietet einen Überblick über die Online-Angebote des Bundesfamilienministeriums zu Familienleistungen und Unterstützungsmöglichkeiten für Familien. Hier bestellen

 

Teile: