- -

Newsletter
02/20

-

Erfolgsfaktor Familie

-

Onlineversion

- -
- -

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

noch mehr als in normalen Zeiten brauchen Unternehmen und Beschäftigte mit Familienaufgaben jetzt Zuverlässigkeit, aber auch Flexibilität. Berufstätige Eltern sind derzeit immensen Belastungen ausgesetzt. Keiner kann auf Dauer Arbeit, Kinderbetreuung und Homeschooling auf einmal leisten. Hier sollten Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ihre Beschäftigten mit flexiblen Arbeitszeitregelungen, innovativen Schichtmodellen und angepassten Leistungserwartungen unterstützen. Mithilfe solcher Maßnahmen können sich zum Beispiel Mütter und Väter abwechseln. Die Toolbox unseres Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“ gibt nützliche Tipps und Beispiele aus der Praxis zum betrieblichen Umgang mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Erfahrungen zeigen: Unternehmen mit einer familienorientierten Unternehmenskultur sind für die Herausforderungen der Corona-Krise besser gewappnet.

 

Dr. Franziska Giffey
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Echt jetzt? Gerade jetzt!

Unternehmen und Beschäftigte stehen im Zuge der Corona-Pandemie vor vielen Fragen: Wie können betriebliche Abläufe sichergestellt werden, wenn Beschäftigte ihre Kinder zu Hause betreuen müssen? Wie können Unternehmen ihre Beschäftigten dabei unterstützen? Welche neuen Wege gibt es? Antworten und Informationen, wie Sie die Herausforderungen rund um das Thema Vereinbarkeit angehen und mit Ihren Beschäftigten

kommunizieren können, finden Sie in unserer Toolbox. Neben konkreten Tipps und Handlungsempfehlungen finden Sie auch zahlreiche Praxisbeispiele von Unternehmen aus verschiedenen Branchen, die die Vereinbarkeit in der Krise erfolgreich meistern. Wir freuen uns ebenfalls über Ihre Anregungen, Fragen und Erfahrungen, die Sie hier an das Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ senden können.

 

Unterstützung für berufstätige Eltern

Ist Ihr Unternehmen von der Corona-Krise betroffen und müssen Sie beispielsweise Beschäftigte mit Kindern in Kurzarbeit schicken oder freistellen? Der vereinfachte Kinderzuschlag oder der Entschädigungsanspruch bei Verdienstausfall, der bald von sechs auf zehn Wochen verlängert wird, können in der aktuellen Situation helfen. Auch Unternehmen sollten die neuen Möglichkeiten kennen und in ihrer Belegschaft bekanntmachen.

weiterlesen

 

Digitaler Dialog zur Vereinbarkeit mit Franziska Giffey

Vor welchen Herausforderungen stehen berufstätige Mütter und Väter angesichts der aktuellen Lage? Mit welchen neuen Lösungen unterstützen Unternehmen ihre Beschäftigten? Im digitalen Dialog tauschte sich Bundesfamilienministerin Franziska Giffey mit berufstätigen Müttern und Vätern und Unternehmen zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Krisenzeiten aus.

weiterlesen

 

Webinar am 16.06.: Mitarbeiterkompetenzen erkennen und nutzen

Wissen Sie, was Ihre Beschäftigten alles können? Im privaten Kontext erwerben Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter viele Kompetenzen. Diese Fähigkeiten können Sie mit Hilfe strukturierter Kompetenzerfassungsmodelle sammeln und im Unternehmen nutzen. In diesem Webinar zeigen wir Ihnen die Vorteile von Kompetenzerfassung auf und verdeutlichen Ihnen am Beispiel des IKK-Talentetransfers, wie dies in der Praxis funktioniert.

weiterlesen

 

Neues aus dem Netzwerk

Unternehmen sind bereits Mitglied im Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie".

 

„Erfolgsfaktor Familie“ bei Xing

Diskutieren Sie mit über 1.900 Arbeitgebern, Personalverantwortlichen und Beschäftigten im Xing-Forum über familienbewusste Maßnahmen in der Personalpolitik.

- -