Steckbrief

Hess Natur-Textilien GmbH, Christina Preibisch, Vollzeitnahe Teilzeit in Kombination mit alternierender Telearbeit

Christina Preibisch

Position: Strategische Projektmanagerin E-Commerce
Unternehmen: Hess Natur-Textilien GmbH
Ort: 35510 Butzbach
Bundesland: Hessen
Branche: Textil-Einzelhandel
Mitarbeiter: 345

„Durch die familienbewussten Arbeitzeiten konnte ich früher wieder berufstätig werden“

In welchem Arbeitszeitmodell arbeiten Sie und wodurch zeichnet es sich aus?

Seit meinem Wiedereinstieg nach meiner Elternzeit im Mai 2010 arbeite ich in vollzeitnaher Teilzeit, nutze Vertrauensarbeitszeit und Home-Office. Meine Arbeitszeiten verteilen sich auf vier Wochentage, an denen ich von 8 bis 15 Uhr arbeite. Freitags habe ich frei. Um dringende Aufgaben zu erledigen, arbeite ich in der Regel einmal in der Woche auch abends aus dem Home-Office – in Stoßzeiten häufiger.

Warum nutzen Sie familienbewusste Arbeitszeiten und wie profitieren Sie davon?

Ich mache Gebrauch von diesen Arbeitszeiten, da ich nachmittags meine Tochter aus der Kinderbetreuungseinrichtung abholen muss. Und sollte bis 15 Uhr noch etwas für diesen Tag nicht erledigt sein, kann ich mich abends von zu Hause aus einwählen und offene Punkte abarbeiten. Das macht das „Stift-Fallen-Lassen“ um Punkt 15 Uhr einfacher. Außerdem besteht durch den Home-Office-Zugang die Möglichkeit, bei Krankheit meines Kindes von zu Hause aus zu arbeiten.

Welche Probleme hätten Sie ohne familienbewusste Arbeitszeiten?

Ohne vollzeitnahe Teilzeit und Vertrauensarbeitszeit würde mir die notwendige Flexibilität fehlen, mich angemessen um mein Kind kümmern zu können. So kann ich gegebenenfalls auch mal später anfangen oder früher Schluss machen. Ohne Home-Office-Zugang müsste ich so lange in der Firma bleiben, bis ich anstehende Aufgaben erledigt habe. Damit wäre nicht gewährleistet, dass ich meine Tochter rechtzeitig von der Betreuung abholen könnte. Und auch bei Krankheit könnte ich mich nicht selbst um meine Tochter kümmern.

Welche Vorteile schöpft Ihr Arbeitgeber daraus?

Durch die familienbewussten Arbeitzeiten konnte ich früher wieder berufstätig werden – und das nahezu in Vollzeit. Außerdem kann ich Familie und Beruf kombinieren, ohne immense Einschränkungen in Kauf nehmen zu müssen. Das erhöht meine Zufriedenheit mit meinem Beruf.

Teile: