Linkliste zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Zu dem Themengebiet Vereinbarkeit von Beruf und Familie gibt es schon viele regionale, lokale oder auch bundesweite Initiativen und Projekte. Auf den Seiten des Netzwerks „Erfolgsfaktor Familie“ finden Sie bereits umfangreiche allgemeine Informationen. Diese Linkliste soll Ihnen helfen, spezifische lokale Besonderheiten oder Projekt zu recherchieren, um sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Institution zu nutzen.

bundesweit/überregional


audit berufundfamilie

Das audit berufundfamilie der berufundfamilie gGmbH, eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, unterstützt Unternehmen, eine familienbewusste Personalpolitik umzusetzen. Erfolgreiche Unternehmen erhalten ein Zertifikat.

Internetauftritt der berufundfamilie


Bertelsmann Stiftung

Die Bertelsmann Stiftung engagiert sich für gesellschaftliche Belange. Ein Schwerpunkt der Stiftung ist dabei das Projekt „Balance von Familie und Arbeitswelt“, das sie zusammen mit dem BMFSFJ koordiniert und mit dem sie die wirtschaftsorientierte Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren und Reformen auf breiter Unternehmens- und kommunaler Ebene initiieren möchten.

Bertelsmann Stiftung


Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Internetauftritt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Die Seite bietet viele Informationen rund um das Thema Balance von Familie und Beruf.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


Europäische Allianz für Familien (EAF)

Die Website der Europäischen Allianz für Familien (EAF) ist die offizielle Informationswebsite der Europäischen Kommission für Nachrichten, Ereignisse und bewährte Praktiken zum Thema Familienpolitik in den Mitgliedstaaten und in der EU.

Internetauftritt der Europäischen Allianz für Familien (EAF)


Familienhandbuch

Das Online-Handbuch des Staatsinstituts für Frühpädagogik (IFP) richtet sich an Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer sowie andere Fachleute, die sich mit Familien befassen. Es bietet umfassende Informationen rund um die Themen der Kindererziehung, Partnerschaft und Familienbildung.

Familienhandbuch


Familienwegweiser

Internetseiten des BMFSFJ, die ausführlich über staatliche Leistungen für Familien informiert.

Familienwegweiser


Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik (FFP)

Das Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik (FFP) ist eine wissenschaftliche Einrichtung an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, die sich auf die Erforschung betriebswirtschaftlicher Effekte einer familienbewussten Personalpolitik spezialisiert hat.

Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik (FFP)


Logib-D

Logib-D steht für "Lohngleichheit im Betrieb – Deutschland". Logib-D ist ein Instrument für die betriebliche Praxis, mit dem interessierte Unternehmen schnell und anonym die Entgeltstruktur analysieren können. Damit kann zum einen die Höhe des durchschnittlichen Unterschieds der Entgelte weiblicher und männlicher Beschäftigter für den Betrieb insgesamt und für einzelne Standorte ermittelt werden. Zum anderen können auch verschiedene typische Einflussfaktoren und Ursachen dieses Unterschieds einbezogen und analysiert werden. Logib-D wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bereitgestellt und steht Unternehmen als freiwilliges Angebot zur Verfügung.

Logib-D


Lokale Bündnisse für Familie

Lokale Bündnisse für Familie sind Zusammenschlüsse von Partnern aus Politik und Verwaltung, Unternehmen, Kammern und Gewerkschaften, freien Trägern, sozialen Einrichtungen, Kirchengemeinden, Initiativen etc. Sie bilden ein Netzwerk von Akteuren, die sich auf regionaler Ebene für Familienfreundlichkeit einsetzen.

Lokale Bündnisse für Familie


Portal „Mittelstand und Familie“

Das Portal unterstützt Arbeitgeber, Beschäftigte und Multiplikatoren mit übersichtlichen Informationen und praktischen Lösungen, kostenfreier Beratung durch Experten sowie Hintergrundwissen. Es gibt dabei gerade auch kleinen und mittleren Unternehmen Tipps, ihre Mitarbeiter zu unterstützen.

Portal „Mittelstand und Familie“


Service-Portal »Familienfreundliche Kommune«

Das Service-Portal „Familienfreundliche Kommune“ der Familienforschung Baden-Württemberg unterstützt die kinder- und familienfreundlichen Aktivitäten in den Gemeinden, Städten, Kreisen und Regionen. Es ist eine Plattform mit Informationen zur kommunalen Familienpolitik. Es finden sich Praxisbeispiele, Ansprechpartner mit Kontaktadressen und Veranstaltungshinweise auf der Seite.

Service-Portal »Familienfreundliche Kommune«


Verband der berufstätigen Mütter e.V.

Internetseite des Verbands berufstätiger Mütter e.V. mit Informationen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Verband der berufstätigen Mütter e.V.

Baden-Württemberg


Datenbank für Haushalts-Dienstleistungen der IHK Region Stuttgart

Auf diesen Internetseiten der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart lassen sich 300 Anbieter von haushaltsnahen Dienstleistungen aus Stuttgart und der Region finden. Das Projekt wird unterstützt vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und dem Europäischen Sozialfonds.

Datenbank für Haushalts-Dienstleistungen der IHK Region Stuttgart


familienPLUS Waldshut

familienPLUS informiert über die Angebote im Landkreis Waldshut rund um das Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ – Kindergärten, Schulen, Einrichtungen zur Seniorenbetreuung. Neben den Einrichtungen stellen wir Ihnen zahlreiche weiterführende Anlaufstellen aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Soziales vor.

familien-plus.de/waldshut


Generationenfreundlicher Landkreis Lörrach

Der „Generationenfreundliche Landkreis Lörrach“ setzt sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Region ein, um die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu fördern, die Attraktivität der Region zu steigern und so unseren Wirtschaftsstandort zu stärken. Die Bündnispartner unterstützen Mitarbeitende mit Kindern und Mitarbeitende mit pflegebedürftigen Angehörigen durch familienfreundliche Maßnahmen. Mit regelmäßigen Veranstaltungen wird zur Vernetzung mit anderen Unternehmen, Institutionen, Partnern und Experten eingeladen und die Internetseite bietet Informationen über hilfreiche Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege.

loerrach.familien-plus.de


Kompetenzzentrum Arbeit • Diversität Baden Württemberg

Das Kompetenzzentrum Arbeit • Diversität Baden Württemberg ist eine Initiative des Ministeriums für Arbeit und Soziales im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes. Es bietet allen Arbeitgebern – beispielsweise auch Krankenhäusern, Verwaltungen, Hochschulen – Information, Beratung und Unterstützung auf dem Weg zu einer familiengerechten Personalpolitik.

Kompetenzzentrum Beruf und Familie Baden-Württemberg

Bayern


Familienfreundliche Region Bayreuth

Im Rahmen des übergeordneten Querschnittthemas "Familienfreundlichkeit" vernetzt das Regionalmanagement Unternehmen, Akteure und Maßnahmen in Stadt und Landkreis Bayreuth, gibt Impulse für die Weiterentwicklung der Region und setzt auf die Weiterentwicklung der familienfreundlichen Region Bayreuth.

Familienfreundliche Region Bayreuth


Initiative familienbewusste Personalpolitik Nürnberg

Die Initiative Familienbewusste Personalpolitik ist ein Netzwerk der IHK Nürnberg für Mittelfranken, der Agentur für Arbeit Nürnberg und der Stadt Nürnberg. Es setzt sich für familienfreundliche Personalinstrumente in den Unternehmen der Region ein.

Initiative familienbewusste Personalpolitik Nürnberg

Brandenburg


da sein. stark sein.

Die INNOPUNKT – Initiative des Landes Brandenburg macht sich stark für pflegende Berufstätige. Die Stiftung Pflegebrücke als ein Projektträger, ist für Unternehmen und betroffene Erwerbstätige mit Unterstützungsangeboten da.

Internetauftritt der Initiative da sein. stark sein.


Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH

Die Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit für werdende Mütter, junge Eltern und Unternehmen berät zu den Themenbereichen Mutterschutz, Elternzeit und Rückkehr an den Arbeitsplatz. Es werden praktische Möglichkeiten zur Entlastung für alle Beteiligten aufgezeigt.

ZAB GmbH - Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit

Bremen


Familiennetz Bremen und Bremerhaven

Das „Familiennetz Bremen und Bremerhaven“ ist eine Einrichtung des Deutschen Kinderschutzbundes, Landesverband Bremen e.V. Es informiert über Erziehung, Elternschaft und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das gesamtstädtische Netzwerk bietet Informationen, Kontakte und Angebote zu Beratungsmöglichkeiten, zum Beispiel für den Wiedereinstieg in den Beruf.

Familiennetz Bremen und Bremerhaven

Hamburg


Hamburger Allianz für Familien

Die „Hamburger Allianz für Familien“ ist eine Initiative des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg – Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz, der Handelskammer Hamburg und der Handwerkskammer Hamburg. Die Zusammenarbeit erfolgt in Form konkreter Projekte unter Einbeziehung weiterer gesellschaftlicher Kräfte. Ein Projekt ist das „Hamburger Familiensiegel“, mit dem die „Hamburger Allianz für Familien“ Unternehmen auszeichnet, die ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen. Zur Überprüfung wurde ein spezielles Verfahren für die Situation kleinerer Unternehmen entwickelt - mit praxisnahen Beurteilungskriterien und einem relativ geringen Zeiteinsatz der Unternehmensleitung.

Hamburger Allianz für Familien - Familiensiegel


Väter e.V.

Väter e.V. in Hamburg wurde als ein Zusammenschluss von engagierten Vätern gegründet. Das Zentrum ist Anlaufstelle, Beratungs- und Bildungseinrichtung zu allen Fragen rund um das Thema Vaterschaft.

Väter e.V.


Worklife - Koordinierungsstellen Familie und Beruf

Worklife - Koordinierungsstellen Familie und Beruf sind zentrale Beratungsstellen an drei Hamburger Standorten Nord, Mitte und Süd. Unternehmen werden von Worklife bei der Umsetzung von Personalentwicklungsmaßnahmen für Beschäftigte in Elternzeit unterstützt. Berufsrückkehrerinnen werden in allen Fragen der beruflichen Entwicklung, Weiterbildung und Arbeitsplatzsuche beraten und erhalten konkrete Hilfestellungen für den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt.

Worklife - Koordinierungsstellen Familie und Beruf

Hessen


hessenstiftung - familie hat zukunft

Die hessenstiftung - familie hat zukunft ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts, die von der Hessischen Landesregierung, vertreten durch das Hessische Sozialministerium, ins Leben gerufen wurde. Ihre Aufgabe ist es, die Bedeutung der Familie in der Gesellschaft zu stärken. In diesem Rahmen fördert sie konzeptionelle Arbeiten, um die wirtschaftlichen, sozialen und rechtlichen Rahmenbedingungen für Familien und das Lebensumfeld von Kindern zu verbessern.

hessenstiftung - familie hat zukunft 

Mecklenburg-Vorpommern


Kompetenzzentrum "Vereinbarkeit Leben in MV"

Das Kompetenzzentrum "Vereinbarkeit Leben in MV" informiert über Unternehmen, Projekte und Initiativen in Mecklenburg-Vorpommern, die zum Ziel haben, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu verbessern. Initiatoren des Projektes sind der Landesfrauenrat Mecklenburg-Vorpommern e.V. und das Ministerium für Arbeit, Bau und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern.

Kompetenzzentrum "Vereinbarkeit Leben in MV"

 

 

Niedersachsen


Niedersächsische Koordinierungsstellen Frauen und Wirtschaft

In Niedersachsen wurden 24 Koordinierungsstellen zur beruflichen und betrieblichen Förderung von Frauen eingerichtet, die den Frauen Wege in den Beruf aufzeigen. Diese Stellen verfolgen das Ziel, die berufliche Gleichstellung von Frauen und ihre Integration in das Erwerbsleben nach der Familienphase durch Information und Beratung zu fördern.

Niedersächsische Koordinierungsstellen


Schnittstelle Familienpolitik

Die Schnittstelle Familienpolitik hat ihre Wurzeln im Projekt "Netzwerk für örtliche und regionale Familienpolitik“. Das Angebot reicht von einer einfachen Auskunft und Vermittlung von Kontaktadressen bis zu einer intensiven Beratung, Begleitung oder Evaluation. Es gibt eine Datenbank mit 16.000 Kontakten.

Schnittstelle Familienpolitik

 

Nordrhein-Westfalen


Aktionsplattform Familie@Beruf.NRW

Mit der Aktionsplattform Familie@Beruf.NRW will die nordrhein-westfälische Landesregierung die Nachhaltigkeit und den Transfer von Best-practice-Projekten sichern und zugleich eine Drehscheibe für neue Ansätze und Ideen im Bereich „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ sein. Bereits erprobte Konzepte sollen verbreitert und ein umfassender Austausch zwischen den Akteuren soll organisiert werden. Im Einzelnen geht es darum, berufstätige Mütter auch während und nach der Elternzeit zu unterstützen, die betriebliche Kinderbetreuung zu stärken, eine aktive Vaterschaft zu fördern, die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege zu ermöglichen sowie mit haushaltsnahen Dienstleistungen Familien zu unterstützen.

Aktionsplattform Familie@Beruf.NRW


Beruf + Familie = Zukunft

Die IHK für Essen, Mühlheim an der Ruhr und Oberhausen zu Essen informiert auf dieser Seite zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Beruf + Familie = Zukunft


Betriebsplus Familie

"Betriebsplus Familie" ist eine Initiative des Kreises Steinfurt und wird von der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt) betreut. Die WESt bündelt Informationen rund um das Thema Familienfreundlichkeit in Unternehmen und dient als zentraler Ansprechpartner vor Ort. Sie informiert über Fördermöglichkeiten und vermittelt die richtigen Ansprechpartner zur Lösung individueller Problemstellungen in Unternehmen. Ein zentrales Anliegen von "Betriebsplus Familie" ist der themenbezogene Austausch der Unternehmen im Kreis Steinfurt untereinander.

Betriebsplus Familie


Das Zentrum Frau in Beruf und Technik (ZFBT)

Das Zentrum Frau in Beruf und Technik (ZFBT) ist eine Einrichtung der Stadt Castrop-Rauxel, die Kompetenzen in den Bereichen Gender Mainstreaming und berufliche Chancengleichheit von Frauen bündelt.

Das Zentrum Frau in Beruf und Technik (ZFBT)


Familie - Arbeit - Mittelstand Münsterland

Das Projekt FAMM verfolgt eine gemeinsame münsterlandweite Strategie zur nachhaltigen Verbesserung der Vereinbarkeit von Familien- und Arbeitsleben im ländlichen Raum. Das auf drei Jahre angelegte Projekt wurde mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Gemeinschaft im Rahmen des ESF durchgeführt.

Familie - Arbeit - Mittelstand Münsterland


Forum W

Das Portal bündelt Informationen und Links rund um das Thema beruflicher Wiedereinstieg. Der Wegweiser für den schnellen Wiedereinstieg gibt Hilfestellung dabei, wie die Rückkehr in den Beruf nach einer längeren Familienzeit erfolgreich gelingen kann. Die Basisinformationen bieten den Nutzerinnen und Nutzern ein breites Hintergrundwissen zu den Themen »Familie und Beruf«, »Berufsrückkehr und Arbeitslosigkeit«, »Orientierung, Weiterbildung und Jobstart« sowie »Altersvorsorge«. Bei den lokalen Angeboten werden ausgewählte Anlaufstellen sowie wichtige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für den Wiedereinstieg in der jeweiligen Region genannt.

Forum W


Frauen u(U)nternehmen e.V.

Als Partner der IHK Nord Westfalen unterstützt „Frauen u(U)nternehmen e.V.“ Unternehmerinnen und Frauen in Führungspositionen. Die Initiative will Frauen in der Wirtschaft Rückenstärkung geben und motivieren, miteinander Geschäfte zu machen und Kontakte zu nutzen.

Frauen u(U)nternehmen e.V.


Programm "Familienzentrum Nordrhein-Westfalen"

Mit dem Programm  "Familienzentrum Nordrhein-Westfalen" entwickelt die Landesregierung 3.000 Tageseinrichtungen für Kinder bis zum Jahr 2012 zu Familienzentren weiter. Als Zentrum eines Netzwerks verschiedener familien- und kinderunterstützender Angebote bieten Familienzentren den Eltern und ihren Kindern frühe Beratung, Information und Hilfe in allen Lebensphasen.

Familienzentrum NRW


Väter und Karriere

Das Projekt wird vom Land Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union gefördert. Es unterstützt Unternehmen und ihre Väter, um die Potenziale der Väter zu erkennen und zu nutzen.

Väter und Karriere


Verbund für Unternehmen und Familie

Der Verbund für Unternehmen und Familie ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, die familienorientiertes Personalmanagement umsetzen wollen. Die Unterstützungsleistung des Verbundes zielt immer auf individuelle, einzelbetriebliche Lösungen ab.

Verbund für Unternehmen und Familie

Rheinland-Pfalz


Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz

Das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz in Rheinland-Pfalz bietet auf dieser Website eine Übersicht zum Thema Vereinbarkeit.

Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbaucherschutz

Saarland


Servicestelle „Arbeiten und Leben im Saarland“

Die Servicestelle „Arbeiten und Leben im Saarland“ (ALS) - eine gemeinsame Initiative der Landesregierung, der Wirtschaftskammern IHK und HWK sowie der Vereinigung der saarländischen Unternehmensverbände VSU - unterstützt saarländische Unternehmen bei der Einführung familienfreundlicher Maßnahmen.

Arbeiten und Leben im Saarland

Sachsen


Allianz Familie+Beruf Leipzig

Die „Allianz Familie+Beruf Leipzig“ ist ein Netzwerk von Unternehmen und Verbänden aus der Region Leipzig, das sich für mehr Familienfreundlichkeit und die Entwicklung einer familienbewussten Unternehmenskultur stark macht. Sie bietet ihren Mitgliedern eine Wissens- und Kontaktplattform, um sich im gegenseitigen Austausch mit tragfähigen Lösungen zur Familienfreundlichkeit im Unternehmen zu beschäftigen.

Allianz Familie+Beruf Leipzig


Pflegenetz Sachsen

Die Internetplattform und die zugehörige Telefon-Hotline liefert zahlreiche Informationen und Wegweiser für Betroffene rund um das Thema Pflege. Hier kann auch Kontakt zu einem persönlichen Pflegeberater der Pflegekasse aufgenommen werden. Das Angebot ist ein Gemeinschaftsprojekt des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz mit den Pflegekassen und den sächsischen Kommunen, Gemeinden und Landkreisen.

Pflegenetz Sachsen

Sachsen-Anhalt


Landesbündnis für Familien Sachsen-Anhalt

92 Bündnispartner engagieren sich inzwischen für mehr Familienfreundlichkeit im Landesbündnis für Familien Sachsen-Anhalt. Ziel dieser Initiative ist es, die Bedingungen für Familien in Sachsen-Anhalt zu verbessern.

Landesbündnis für Familien Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein


Beratungsstelle "Wirtschaft und Familie" in der IHK zu Lübeck

Die Beratungsstelle "Wirtschaft und Familie" unterstützt kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe bei der Einführung und Weiterentwicklung familienfreundlicher Maßnahmen zu unterstützen. Zum Thema familienbewusster Personalpolitik können auf der Website verschiedene Informationen rund um Beruf & Bildung, Familie & Familiengründung, Pflege Angehöriger, Veranstaltungshinweise, regionale Informationen zu Kinderbetreuung, Bildung etc. in der HanseBelt-Region abgerufen werden.

Beratungsstelle "Wirtschaft und Familie" in der IHK zu Lübeck


Beratungsstellen „Frau & Beruf“

Die Beratungsstellen „Frau & Beruf“ bieten in Kreisen und Städten nicht nur Beratungen von Müttern und Frauen zu berufsrelevanten Themen an sondern unterstützen auch Unternehmen bei der Entwicklung individueller Lösungsansätze für eine familienbewusste Personalpolitik.

Beratungsstellen „Frau & Beruf“

Thüringen


Thüringer Servicestelle Beruf und Familie


Die Thüringer Servicestelle Beruf und Familie der ThAFF bietet thüringenweit Informations-, Sensibilisierungs- und Unterstützungsangebote zur gesamten Bandbreite der Themenfelder Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen bzw. zur familienbewussten Gestaltung von Arbeitsbedingungen - ein Angebot für Fachkräfte, Arbeitgeber und Multiplikatoren.

Servicestelle Beruf und Familie


Thüringer Allianz für Familie

Das Ziel der Allianz ist es, das Familienbewußtsein bei privaten und öffentlichen Arbeitgebern zu verbessern, die Einführung flexibler und familiengerechter Arbeitszeitmodelle zu unterstützen, zu einer Verbesserung der Kinderbetreuung durch flexiblere und der gesellschaftlichen Entwicklung angepasste Betreuungsformen und -zeiten beizutragen und den Aufbau regionaler Netzwerke von Arbeitgebern und anderen Akteuren zu fördern, die auf diesem Weg mehr für Familienfreundlichkeit tun wollen.

Thüringer Allianz für Familie

Teile: