- -

Newsletter
02/21

-

Erfolgsfaktor Familie

-

Onlineversion

- -
- -

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Arbeitgeber und Beschäftigte haben in der Corona-Krise mehrheitlich gemeinsam pragmatische Lösungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gefunden.

Wir dürfen jetzt aber nicht wieder in alte Muster zurückfallen, sondern müssen diese Erfahrungen für eine familiengerechte Arbeitswelt nutzen. Wir haben jetzt die Chance, eine neue Qualität der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erreichen.

Es geht um eine neue, flexible Arbeitsorganisation, die im beidseitigen Interesse von Beschäftigten und Arbeitgebern ist. Auch die Wirtschaft profitiert von guten Arbeitsbedingungen für Eltern, das haben die meisten Unternehmen inzwischen erkannt.


Mit freundlichen Grüßen

Christine Lambrecht
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

Neue Studie: Lernen aus der Krise

Wie hat sich das Bewusstsein für Vereinbarkeit von Familie und Beruf während der Corona-Pandemie gewandelt? Welche kurzfristigen Lösungen wurden in Unternehmen gesucht und welche langfristigen Ansätze etabliert?
Diese und weitere Fragen beantwortet die neue Studie der Prognos AG im Rahmen des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“ und zeigt: Der Stellenwert von Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für den Großteil der befragten Unternehmen während der Corona-Pandemie deutlich gestiegen. Die Ergebnisse werden in einem Web-Seminar am 25. August vorgestellt und diskutiert.

weiterlesen

 

Unternehmenstag: Mit Familienbewusstsein den Wandel gestalten

Die Corona-Pandemie hat im vergangenen Jahr eine neue Dynamik bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ausgelöst. Es wurde deutlich: Unternehmen mit einer familienorientierten Unternehmenskultur konnten schnell und flexibel auf die neuen Anforderungen in der Pandemie reagieren. Auf dem digitalen Unternehmenstag von „Erfolgsfaktor Familie“ am 11. Juni diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter dem Titel „Vereinbarkeit stärkt! Mit Familienbewusstsein den Wandel gestalten“ darüber, wie es gelingt, die positiven Lösungen und Erfahrungen nach dem Ende der Corona-Krise als festen Bestandteil in den Unternehmen zu verankern. Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht und der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Peter Adrian, skizzierten ebenso wie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft Aufgaben, die sich daraus in Zukunft für Politik und Wirtschaft ergeben. Weiteres zum Unternehmenstag erfahren Sie in der Dokumentation.

 

 

Betriebliche Ferienbetreuung

Wie einfach Unternehmen mithilfe des Förderprogramm "Betriebliche Kinderbetreuung" ihren Beschäftigten eine betriebliche Ferienbetreuung anbieten können, erklärt Barbara König vom TÜV SÜD München im Interview und gibt Tipps für die einfache Umsetzung. Das Unternehmen unterstützt seine Beschäftigten so auch während der Ferien bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

weiterlesen

 

Auf dem Weg zum „neuen Normal“ von Vereinbarkeit

Um ihren Beschäftigten während der Corona-Krise eine bessere Vereinbarkeit zu ermöglichen, haben Unternehmen verschiedenste Modelle ausprobiert. Nach gut eineinhalb Jahren Pandemie stellt sich die Frage, wie gemachte Erfahrungen weitergeführt, etabliert, angepasst oder auch eingestellt werden können. In dieser Orientierungsphase gilt vor allem eines: Eine grundlegende Haltung und gemeinsame Richtung, wie es weitergehen soll, ist entscheidend für eine auch langfristig gelingende Vereinbarkeit von Familie und Beruf. 

weiterlesen

 

Neues aus dem Netzwerk

Unternehmen sind bereits Mitglied im Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie".

- -