Aktuelles Startseite News |

Pflegebewusste Personalpolitik intern kommunizieren

Der Infobaukasten Pflegothek unterstützt Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, ihre Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege im Betrieb bekannt zu machen.

Bild zeigt: Pflegekraft mit Patient, Quelle: Pixabay/StockSnap

Auswertungen des DGB-Index Gute Arbeit von 2018 zeigen, wie wichtig die Bewegung hin zu einer pflegebewussten Personalpolitik ist. Immerhin haben derzeit rund 9 Prozent der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland Pflegeverantwortung (DGB-Index Gute Arbeit 2018). Viele von ihnen wünschen sich eine Verbesserung der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Immer mehr Unternehmen erkennen die Bedeutung dieses Themas: Mit betrieblichen Lösungen können sie die Situation pflegender Beschäftigter verbessern und so ein attraktiver Arbeitgeber bleiben. Häufig stehen Unternehmen jedoch vor der Frage, wie sie ihre Angebote wirkungsvoll an die Beschäftigten herantragen können, sodass diese auch genutzt werden. Dabei unterstützt sie seit einem halben Jahr die berufundfamilie GmbH. Mit dem Infobaukasten „Pflegothek“ erhalten Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber kostenlose Dokument-Vorlagen und Tipps für die interne Kommunikation.

Was bietet die Pflegothek für Unternehmen?

Das Kernangebot der Pflegothek ist der Setzkasten Pflege-Flyer. Damit haben Unternehmen die Möglichkeit, ein übersichtliches Informationsmedium angepasst an ihre eigene pflegebewusste Personalpolitik zu erstellen. Pflegende Beschäftigte erlangen so einen allgemeinen Überblick über das Angebot oder können beispielsweise schneller herausfinden, wer der richtige Ansprechpartner für ihr Anliegen ist. Dieser Setzkasten Pflege-Flyer steht auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern zur Verfügung, die nicht nach dem audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule zertifiziert sind.

Für Unternehmen, Institutionen und Hochschulen, die das Zertifikat tragen – sich also bereits systematisch mit dem Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege auseinandersetzen – hält die Pflegothek darüber hinaus Dokumente mit detaillierten Schritten zu einer pflegebewussten Personalpolitik bereit. Auch Tipps für die pflegenden Beschäftigten selbst können dort entnommen werden. Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber können so nicht nur die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf auf- und ausbauen, sondern auch nicht-pflegende Mitarbeitende für das Thema sensibilisieren und so insgesamt für ein besseres Klima in ihrem Unternehmen sorgen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite der berufundfamilie GmbH. Dort finden Sie auch den Infobaukasten "Pflegothek".

Teile: